3/20/2014

Special: Selbstgespräche.

Grande führt Selbstgespräche

Jeden Tag schreibe ich Dir Briefe, die ich nie abschicke. Ich weiß nicht, was es mit mir macht. Aber es hat ein Verlangen ausgelöst. Und genau dieses unsichere Gefühl wollte ich doch.

Nun liege ich jede Nacht wach und frage mich, ob es Dir genauso geht. Ich würde mich so gerne melden, aber ich weiß, dass es nicht gut wäre. Also zwinge ich mich, es zu lassen. Gleichzeitig bin ich enttäuscht, nichts von Dir zu hören und suche überall nach Hinweisen.

Nach kleinen Indizien, die mich erahnen lassen, was in Dir vorgeht. Aber ich finde nichts. Heißt das, da ist nichts? Vielleicht wendest Du die gleiche Taktik an und verbietest Dir jedes Zeichen. Wie in einem tragischen Film werden wir nie davon erfahren. Und genau dieses unsichere Gefühl wollte ich doch.

Macht es überhaupt einen Unterschied, ob Du ähnlich fühlst? Irgendwie habe ich immer noch diese Vision von uns im Kopf. Eine Variation, die erst in 10 bis 20 Jahren eintreten kann, wenn wir beide alt und allein sind. Aber es wird nicht dazu kommen. Das ist die Phantasie einer Parallelwelt, die niemals Wirklichkeit wird. Es würde sowieso nicht funktionieren. Alles, was mich zu Dir zieht, beinhaltet gleichzeitig eine abstoßende Komponente.

Und ich? Ja, was bin ich für Dich? Ich kann es nicht lesen. Wahrscheinlich objektifizierst Du mich nur. Da ist keine emotionale Verbindung, die Adrenalin durch Deine Adern pumpt. Alles hohl. Und genau dieses unsichere Gefühl wollte ich doch.

Jetzt weiß ich nicht, was ich damit anfangen soll.

Grande führt Selbstgespräche
Grande führt Selbstgespräche
Grande führt Selbstgespräche
Grande führt Selbstgespräche
Grande führt Selbstgespräche
Grande führt Selbstgespräche
Grande führt Selbstgespräche

2 comments:

  1. dieses berechtigte thema nennt sich feigheit ^^

    ReplyDelete
    Replies
    1. es ist immer einfach die richtigen entscheidungen zu treffen, wenn es nicht das eigene leben ist.

      Delete

Google