1/05/2014

Special: Haaresrückblick 2013.

Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013

Die Weihnachtszeit war im Internet gewohnt stumpfsinnig. Drei Wochen lang nur Jahresrück- und -ausblicke. Unsere erfolgreichsten Posts, beliebtesten Fotos, Highlights bla bla bla. Alles schon bekannt.

Ich stehe ja mehr so auf unreleased stuff und neue Blickwinkel, deshalb gibt es heute den äußerst gefragten Haaresrückblick für das Grande-Jahr 2013.



Da ich meine Haare sehr selten wasche (1-2 Mal pro Woche) und mir morgens oft die Ausdauer zum Frisieren fehlt, habe ich gefühlt fast täglich Ballerinaknoten auf verschiedenen Höhen getragen. Das ist so unglaublich öde, dass ich allein aus diesem Grund darüber nachgedacht habe, mir die Haare endlich mal abzuschneiden.

Nach dem traumatischen Friseur-Erlebnis im August 2012 hab ich es aber nicht mehr über mich gebracht einen Haarschneider aufzusuchen und mich stattdessen das ganze Jahr selbst um meine Haare gekümmert.

Überraschend habe ich dann doch mehr Frisuren gefunden, als ich dachte und bei einigen kann ich mich schon gar nicht mehr erinnern, wie ich sie erstellt habe.

Fazit so far: Dieses Knotending muss aufhören. Es langweilt mich und die Haare brechen davon ab. Mittlerweile sind sie ja schon nervend lang. Ob ich noch ein Jahr durchhalte?

Januar

Zu Beginn des Jahres habe ich mich weiterhin an grauen Haaren versucht und meine persönliche Mischung sah auch sehr gut aus, war aber unglaublich schwer zu erhalten. Zwei Mal gewaschen, schon sah es mehr Grün als Grau aus. Frustrierend.

Ich habe mittlerweile durch Internet-Recherche noch ein paar andere Produkte gefunden, mit denen man Haare künstlich ergrauen lassen kann, hatte dann aber keine Lust mehr die auszuprobieren. Bei einem Kurzhaarschnitt wäre es wesentlich einfacher, aber vielleicht gestalte ich in Zukunft eine Blau-Grau-Variante.

Auf den Fotos seht ihr Seitenscheitel, hinten zu einer eher unspektakulären Banane zusammengesteckt, wahlweise auch mit vorderer Strähne heraushängend.

Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Grau und mit Seitenscheitel, hinten locker gesteckt.
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Grau faded zu Grün. Nicht mein gewünschter Look.

März

Im März war dann endgültig Schluss mit den Grau-Versuchen und ich bin wieder auf mein Signature Blau "Midnight Blue" von Directions umgestiegen. Das ist ein kräftiges, sehr dunkles Blau, was aber durchs Haarewaschen relativ schnell in hässliche Grüntöne ausbleicht. Aus Bequemlichkeit hab ich bis September weiter Directions gekauft, zumal sie auch recht billig sind (ein Topf mit 89ml kostet in Leipzig 6€).

Nun war zwar die Haarfarbe wieder befriedigend hergestellt, doch gleichzeitig erreichte meine Besessenheit von 40er-Jahre-Hollywood-Wellen, für die zum Beispiel Veronica Lake bekannt war, eine neue Ebene.

Ich habe mir unzählige YouTube-Tutorials angesehen und jede Menge amerikanischer Webseiten, die "super einfache Anleitungen" für diesen Stil gepostet haben, aber den Dreh habe ich - im wahrsten Sinne des Wortes - bis heute nicht raus (und würde mich daher über Tipps sehr freuen).

Das zu strubbelig geratene Ergebnis sah so aus: 

Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Versuche von Veronica Lake-Wellen mit Wasserwelle vorne. Das geht noch besser.
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013

Mai

In den bereits erwähnten Haar-Tutorials wurde öfter ein 3-fach Welleneisen vorgestellt, das ich im Mai zufällig geschenkt bekam. Ich dachte: "Yeah, alle deine Haarprobleme sind gelöst." Man kann zwar interessante Stylings damit machen, aber keine Veronica Lake-Haare, auch wenn das im Internet immer so aussieht.

Meine Erkenntnisse: Die Haare müssen richtig trocken geföhnt werden, man darf es nicht zu lange zusammendrücken und sollte lieber breite Strähnen nehmen, sonst entstehen steife, puppenartige Haare, die höchstens für ein Shooting mit experimenteller Frisur gut aussehen.

Außerdem ziehen die Eisen - wie bei vielen Lockenstäben üblich - die künstliche Farbe raus (scheint zu verdampfen). Ich weiß nicht, ob es bei mir an dem Gerät liegt, es ist jedenfalls so extrem, dass ich kaum noch Lust habe es zu benutzen.

Es gab aber noch etwas Neues im Mai: Ich hab mir ein neues Haarkissen geleistet, um bessere Hochsteck-Frisuren basteln zu können. So schön wie beim ersten Mal ist es leider nicht mehr geworden, hat aber Potential. Mit der vorderen Haarsträhne kann man verschiedene Abschlüsse finden, es eignet sich somit gut für Variationen.

Im übrigen bin ich Fan von "sich entwickelnden Frisuren". Damit meine ich Frisuren, die auf einander aufbauen. Ich beginne zum Beispiel am Anfang der Woche mit offenen Haaren, die ich ein bisschen gelockt habe. Am zweiten Tag stecke ich die vordere Partie zu einer kleinen Rolle. Am nächsten vielleicht rechts und links zwei Rollen.

Danach sind die Haare in der richtigen Verfassung für eine schöne Hochsteckfrisur (meint: sie haben genug Grip). Dieses Gesteck kann man dann über mehrere Tage variieren und ja, ich schlafe auch damit und richtige das morgens einfach schnell. 

Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Wasserfallwellen mit dem heißen Eisen.
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Hinten mit einem Haarkissen fixiert, vorne zur Welle gesteckt, mit weißem Farbspray veredelt.
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Nächster Versuch von 40er-Jahre-Wellen.
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Gekringelt.
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Reisefreundlich verknotet.
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Victory Rolls am Oberkopf.
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Locker seitlich gesteckt.

Juni

Auch im Juni gab es Neuerungen. Ich hatte mir aus Amsterdam ein neues Produkt mitgebracht. Star Gazer ist im Ausland eine recht verbreitete Marke, was bunte, unnatürliche Haarfarben angeht. Eine Flasche mit 100ml kostet ca. 5€. Auf dem Bad-Spiegel-Foto seht ihr die Farbe "Bubblegum Blue", die wirklich wie Hubba Bubba aussah, sich aber leider super schnell rausgewaschen hat. War auf jeden Fall eine witzige Abwechslung.

Durch den ganzen Grunge-Hype hab ich außerdem angefangen ernsthaft Mittelscheitel zu tragen, obwohl ich bereits als Teenager entschieden hatte, dass ich damit echt strange aussehe. Vermutlich gehe ich gerade durch meine Heavy-Metal-Phase und finde den Look daher durchaus tolerabel.

Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
The 90s called. They want their hair back.
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Hello Alien. Stargazer Bubblegum Blue.
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Seitenscheitel mit tiefem Knoten, die längere Partie auf der rechten Seite über das Ohr gelegt.
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Prunkge-Frisur - mit Sicherheitsnadeln gestylt und hinten mit einem Knoten abgeschlossen.
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013

Juli

Im Juli war es ziemlich heiß und ich hab diesen populären Wet-Look ausprobiert. Das ist in Amerika das Gegenstück zu den beliebten Beachwaves, die mir gar nicht gefallen. Diese sleeke Frisur lässt sich extrem schnell stylen.

Haare am Oberkopf anfeuchten und dann mit einem richtig guten Haargel (am besten aus der Männerabteilung) durchkämmen. Im Idealfall werden die Haare hart wie ein Brett, sehen aber weder greasy noch unberührbar aus. 

Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Frisch aus dem Pool gestiegen.
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Probe für meine Heavy-Metal-Band.
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Rave Gothic.
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Trage ich fast nie: Offene Haare, luftgetrocknet bei 40°C Außentemperatur.
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Seitenscheitel. Innenwelle mit einem Glätteisen hergestellt.
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013

August

Im August wurde wieder geknotet und geglättet. Seit Ewigkeiten hab ich auch mal die Amy Winehouse-Perücke wieder rausgeholt und mich in sie verliebt. Seiteninfo: Je länger die Haare, desto schwieriger zu frisieren, obwohl man meinen müsste, dass es andersherum sei.

Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Knoten und weiße Haarsträhne.
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Amy-Tribute.
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Locken mit dem Glätteisen gebastelt.

September

Im Herbst war alles dran, was ich zuvor beschrieben habe. Sogar die Haarschleife von 2012 hat ihr Revival erlebt, was mich daran erinnert, dass ich wirklich mal eine neue brauche.

Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Mittelscheitel und geglättet.
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Gelockt.
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Locken ausgekämmt und mit Schleife garniert.
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Ich nenne diese Kreation "Die Muschel". One of a kind.
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Muschel aufgelöst und seitlich festgesteckt.
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Hinten geknotet, vorne zwei platte Rollen hintereinander.
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Da war es nur noch eine Rolle. Schon ein bisschen zerfetzt.
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Großer Knoten oben, Rolle on top.
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Mittelscheitel und tiefer Koten.

Oktober

Ende des Jahres bin ich endlich wieder auf Haarfarbe von Manic Panic umgestiegen. Erst habe ich "After Midnight Blue" benutzt, mittlerweile hänge ich auf "Shocking Blue" fest.

Es ist ähnlich dunkel, hat aber die schöne Eigenschaft, nach Lila statt Grün auszuwaschen, was ich wesentlich erträglicher finde. Obwohl ich Lila für den gesamten Kopf aus einem nicht näher definierten Grund absolut nicht leiden kann (zumindest an mir).

Ein Topf Manic Panic (übrigens vegan und cruelty free) beinhaltet 118ml Produkt und kostet um die 12€. In Deutschland sind die Haarfarben am zuverlässigsten über Ebay zu bekommen.

Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Pincurls mit Silber überzogen.
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Ein bisschen mit dem Lockenstab nachgeholfen.

November

Immer noch auf der Suche nach echten Wellenreitern, habe ich in der Drogerie Pincurls-Clips erworben und damit recht erfolgreich eine Wasserwelle gelegt, zumindest an der Stirnpartie. Vielleicht schaffe ich irgendwann den gesamten Kopf, obwohl ich keine Ahnung habe, wie ich die Wellen bei mir selbst am Hinterkopf legen soll und es kommt auch vor, dass ich den Kamm manchmal falsch drehe.


Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Wasserwelle oben, Locken unten. Mein bester Look 2013.
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Alles wieder glatt.
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
Kontur mit Haarklammern, als Rolle auslaufend.
Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013

Dezember

Keine Experimente mehr im Dezember. Ich hab einfach immer weiter wassergewellt. Recht erfolgreich wie man sieht. Zu Weihnachten gab's dann einen richtig hohen Amy-Winehouse-Bienenkorb, leider hab ich den nicht fotografisch festgehalten.

Grandes Haarfetisch - Hair Styles und Frisuren 2013
I really like that.

Auf Pinterest habe ich schon wieder jede Menge Styling-Ideen gesammelt, mir werden die Ideen also auch 2014 nicht ausgehen. Allerdings habe ich ein bisschen Angst davor, wie lang die Haare noch werden. Ich würde ja schon gern noch bis zum Lana Del Rey-Level aufsteigen.

Wer noch nicht genug hat:

2 comments:

Google