12/27/2013

Innenansichten: Hollywood-Amour Fou in Napoleons Apartment.

Napoleon III Apartments Louvre - Paris



Vor ein paar Tagen habe ich endlich meine Diagnose erhalten. War in London angeblich zu heftig auf Amour Fou unterwegs. Dabei ist sie meine Lieblingsmedizin. Realität ist ekelhaft langweilig. Ich verstehe nicht, wie andere Leute das aushalten können. The Real World. Wir sind hier nicht in Hollywood, aber es ist schöner, wenn es sich so anfühlt.

Darum beneide ich Schauspieler. Alles ist Performance. Sie brauchen kein aufregendes Privatleben, denn sie bringen sich ja ständig von Berufs wegen in Situationen und werden auch noch dafür bezahlt. Es wartet immer ein zweites Leben, das bespielt werden will.

Leider habe ich kein Talent zum Schauspielern und es ist sehr unbefriedigend all die Skripte der Groschenromane, Daily Soaps und seltenst auch mal die der großen Blockbuster leben zu müssen. Dabei wird einfach zu wenig gestorben.

Ich leide an gebrochenem Herzen hat man mir gesagt. Eine Überdosis Adrenalin verknüpft mit Stress verstopft die Herzkranzgefäße, dadurch kann das Blut nicht mehr ungehindert fließen, ich bekomme keine Luft. Es fühlt sich tatsächlich an wie ein langer, langsamer Herzinfarkt. Aber es hängt auch mit meiner Faulheit zusammen. Ich habe einfach keine Lust mehr zu Atmen.

Widerwillig hänge ich jeden Tag an der Inhaliermaschine und huste in der Zwischenzeit kleine, blutige Klumpen aus. Dieser Schaden ist irreversibel, aber das verstehen viele Leute nicht. Sie denken, ich müsste einfach mehr Äpfel essen oder ein bisschen Sport machen. R. hat in den letzten Jahren einen wirklich guten Job gemacht und dieses Problemchen vor der Presse verborgen. Ich sehe schon die Schlagzeile vor mir: "Backstage wartet die Sauerstoff-Flasche." Zusammen mit ein paar gruseligen Fotos wie mir Dr. W. Aufputschmittel spritzt. Danach drei Tage wach in der Hotelsuite.

Anyway, da mir die London Rehab nicht gut bekommen ist, bin ich geflüchtet. Mein Freund Sherlock Holmes hat mir einen Immobilienhai namens Napoleon III. empfohlen. Neben seinen Mietgeschäften hat er sich auf verletzte Starlets spezialisiert. "Er ist hochgradig interessiert", hat der Detektiv gesagt. Beim Dritten handelt es sich augenscheinlich um einen Nachfahren vom Bonaparte, der zurückgezogen in Paris lebt.

Im Internet konnte ich wenig über ihn herausfinden, aber in Person ist er doch überraschend unterhaltsam und angenehm gebildet. Er hat mich ein bisschen in seiner Wohnung herumgeführt - im Gegensatz zu diesem garstigen Berlin-unsaniert-Style verfügt Napoleon über einen äußerst ansprechenden Geschmack. Wie in einer Filmkulisse drapiert ist jeder Raum einem eigenen Farbkonzept folgend gestaltet. Ein Überbleibsel aus dem Zweiten Kaiserreich. Gemusterte Tapeten passend zu den verschlissenen, schweren Vorhängen. Große Spiegel, dunkle Holzvertäfelung, Marmor, Deckengemälde im Trompe-l'œil-Stil.

Mit fortschreitender Zeit werden die Zimmer immer größer, die Kronleuchter eindrucksvoller, die Sessel weicher und die Verzierungen ausschweifender. Alles glänzt und ist Gold. Man könnte meinen, die Französische Revolution hätte keine Bedeutung gehabt. Hier sollte mir der Atem stocken, aber dafür braucht es keinen Prunk mehr. Mein Herz tut weh. Um es perfekt zu machen, finde ich mich plötzlich in einem surrealen Moment wieder.

Er ist schon ein Stück vorweg gegangen. Plötzlich geht die Tür zum Grand Salon auf und dann steht er da, wie in einer Szene aus "Traumhochzeit". Umrahmt von noch mehr Gold, noch höheren Decken, noch flirrenderen Spiegeln und Kristallen streckt er seine Hand aus und sagt zu mir: "Ach übrigens Grande, ich bin sehr reich; aber ich wusste nicht, wie ich es Dir sagen soll. Du findest Geld lächerlich, aber würdest Du mich heiraten?"

Instinktiv drehe ich mich nach dem Kamerateam um. Ich verliere den Halt, der Boden bewegt sich. Ich kann nicht mehr sehen. "Es tut mir leid, ich kann Dich nicht heiraten", flüstere ich. Mein Herz tut weh. Ich taste nach meinem Spray. "Du weißt, dass ich nicht heirate. Wenn, dann würde ich das nur in Las Vegas machen, einfach weil es so bescheuert ist... Und jetzt entschuldige mich bitte, ich muss mich hinlegen. Ich bin erschöpft."

Er zeigt mir mein Zimmer und lässt mich allein. No hard feelings. Aber auch keine weichen. Wo kam das denn her? Es gibt zwei emotional anfällige Zeiten für das Beziehungsleben von Paaren. Weihnachten und Frühling. Vielleicht ist es auch der ganze Zeitraum dazwischen. Wahrscheinlich ist er einsam, hier in seinem goldenen Palast. Und es ist schön, wenn man Weihnachten nicht allein ist. Oder im Winter.

Aber ich kann nicht. Wenn wir jetzt im Film wären, müsste jemand sterben. Sonst driftet alles in Belanglosigkeit ab. Ich schaue aus dem Fenster und beobachte die Statuen vor dem Sims, die kurz davor sind, sich in die Tiefe zu stürzen.

Shoot myself to love you, if I loved myself I'd be shooting you.

Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris
Napoleon III Apartments Louvre - Paris

No comments:

Post a Comment

Google