10/21/2013

Ästhetik im Alltag: Le Cimetière du Père Lachaise - Zu Besuch bei Oscar.

Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery

"Du bist zu spät!" Oscar ist mein totgeglaubter Onkel. Lange vorm Superzid meines Vaters hatte er, seiner damaligen Lebensumstände überdrüssig, erfolgreich den eigenen Tod vorgetäuscht. Die fehlende Dramatik seines Ablebens war so unwürdig, dass ich in bekannter "Elvis lebt!"-Manier sofort von einem Hoax überzeugt war. In meiner Phantasie war Oscar unsterblich und wie sich Jahre später herausstellte, sollte ich damit Recht behalten.



"Die Tür ist neu", stelle ich resigniert fest. Hätte ich nur ein Foto gemacht. "Da ist das Haus vom Wilderer", hatten die Leute immer gesagt. Oscar ist beliebt. Sehr. Einen Briefkasten hat er schon lange nicht mehr. Die gängigen Modelle sind alle zu klein. Täglich bringen Boten Liebesbriefe und riesige Blumenbouquets vorbei. Die alte Wohnungstür war übersät von Küssen. Küsse von Mädchen & Jungen, Frauen & Männern und allen anderen. In meiner Familie gibt es eine Art Charisma-Überschuss. Es ist tatsächlich genug für alle da. Leider gilt das auch für andere Eigenschaften.

"Letztes Jahr hat die Stadtverwaltung die Tür ausgetauscht. Eine spezielle Beschichtung hat sie unküssbar werden lassen." Betrübte Miene. "Sorgt für zu viel Aufregung, hat man mir gesagt. Außerdem mochten es die Nachbarn nicht." "Und jetzt bist Du so schwer zu finden, dass selbst ich drei Stunden nach dem richtigen Hauseingang suchen muss", knurre ich zurück.

Durchgefroren rolle ich mich auf dem alten, kinderfressenden Sofa zusammen. Oscar nimmt ein Buch aus dem Regal und liest mir vor. Eine Parabel, aber ich höre nur mit halbem Ohr zu und verpasse die Pointe. Irgendwas mit X schnappe ich auf. X marks the spot. Generation X. Doppel-X-Chromosom. Ergibt keinen Sinn. "Was hast Du gesagt?" "Phönix. Du bist der Feuervogel in menschlicher Gestalt." Er blickt mich überzeugt an. Ich denke an Burnout. Wenn ich in mich hineinhorche, höre ich kein Knistern. Die Flamme ist aus, aber das sage ich ihm nicht. Stattdessen versuche ich ein Lächeln anzudeuten. Es genügt ihm.

Ich habe mir schon oft überlegt, wie es ist ein Vogel zu sein. Immer draußen. Nur im Nest, wenn man Glück hat ein kleines Häuschen. Ständig dieses Gefliege und Gepiepe. Aber am schlimmsten: Immer draußen! Nein, ich fühle keinen Phönix in mir.

Stattdessen erzähle ich meinem Onkel, dass ich vorhabe ein kleines Heftchen mit Aphorismen drucken zu lassen. Weil ich seine sehr bewundere. So wie jeder andere Mensch auf der Welt. Mäßigkeit ist verhängnisvoll; nichts hat so viel Erfolg wie das Übermaß. Die Moral ist immer die letzte Zufllucht von Leuten, die die Schönheit nicht begreifen. Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden. Usw. usf. Ich weiß nicht, wie er es geschafft hat, so viele klangvolle Sätze zusammenzubringen, dass man ganze Bücher damit füllen und die Massen dafür begeistern konnte.

In meinem kleinen Notizbuch steht nicht viel. Die Schönheit des Gefühls entsteht durch die Irritation. Unsicherheit ist notwendig. Lügen ist für mich Entertainment und keine Strategie. Beim letzten Satz lacht er. "Was?" frage ich. "Das war gelogen", entgegnet er amüsiert, "aber darin warst Du schon immer hervorragend." Bevor ich mich verteidigen kann, lässt mich der mit einem schweren Pelze Behangene wissen, dass sich meine Besuchszeit dem Ende nähert. Er erwarte noch jemanden. Jim. Ein wunderbar melancholischer Sänger von hagerer Statur. Er verspricht, ihn demnächst zum Fototermin in mein Studio zu schicken.

"Happy Birthday", sage ich beim Hinausgehen und reiche dem Wilderer das Päckchen, das mir der Graue vor meiner Abreise nach Paris auf den Nachttisch gelegt hatte. Vorsichtig öffnet Oscar die Schleife und befreit einen kleinen Gegenstand. Aus dem Augenwinkel erkenne ich eine hübsche emeraldfarbene Brosche aus der Jahrhundertwende. Hatte die nicht früher mal mein Dad...? Bevor ich den Mund aufmachen kann, schiebt mich der Totgeglaubte zur Tür hinaus. Für einsame Menschen ist Regen die einzige Möglichkeit berührt zu werden.

Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery


Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery



  Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Grab von Jim Morrison
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Ausblick vom Friedhof auf Paris
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Grab von Victor Noir
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Grab von Oscar Wilde
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery
Paris - Friedhof - Père Lachaise - Cemetery

No comments:

Post a Comment

Google