9/04/2012

Einkaufen: Agyness Deyn entwirft für Dr. Martens.

Agyness Deyn for Dr. Martens


Bisher besitze ich kein einziges Paar Doc Martens, auch wenn ich sie an anderen Leuten immer extrem gut finde und die Schuhe eigentlich untrennbar mit den Subkulturen verbunden sind, um die es bei mir geht. An den Standardmodellen hatte ich immer etwas auszusetzen. Gelbe Nähte. DAS Charaktermerkmal, ich weiß, aber mir gefallen sie nicht. Vorne irgendwie zu rund und hinten zu breit.

Hätte ich genug Geld, würde sich das jetzt schlagartig ändern.

Nachdem es Dr. Martens 2002 finanziell nicht besonders gut ging, mußte ein großer Teil der Produktion nach China verlegt werden. Im Moment werden nur die Schuhe der Made in England-Serie und spezielle Premium-Kollektionen in der letzten verbleibenden Fabrik in Northamptom gefertigt.

Die Traditionsmarke bastelt jedoch unter dem Motto "Individual Style. United Spirit." kontinuierlich an ihrem Image, um wieder so cool zu werden wie in den 90er-Jahren (und somit auch Arbeitsplätze zurück nach Großbritannien zu holen).



Um diesem Anspruch gerecht zu werden hat Englands most edgy face und Modelüberflieger 2007 Agyness Deyn vor drei Wochen eine eigene Kollektion für Dr. Marten's herausgebracht. Neben Schuhen gehört auch Bekleidung zum Sortiment und das alles zusammen sieht an Agyness einfach so cool aus, daß man es nur lieben kann. Während Grunge heute zu so einem oberflächlichen Styleding mutiert ist, versteht es das Kampagnenvideo dieses unbestimmte "I don't care"-Feeling rüberzubringen. Mit Agyness als Stilbotschafterin wirkt das alles wunderbar natürlich und ich könnte jetzt noch ewig darüber schreiben, wie gelungen ich diese Kollaboration finde.

Keine Ahnung, ob sie nur ihren Namen und ihr hübsches Gesicht hergegeben oder tatsächlich eigene Ideen eingebracht hat: diese Kollektion kommt einfach brutal auf den Punkt. Seit ich 15 war wünsche ich mir Schnürstiefel, die bis zum Oberschenkel reichen und genauso aussehen, wie die neuen Modelle von Dr. Marten's. Ich dachte, ich träume. Fantastisch. Wirklich, diese Schuhe. Ihr werdet jetzt sicher nicht verstehen, warum ich bei deren Anblick durchdrehe. Aber ihr solltet sie angezogen sehen. Und seit ich 15 war wünsche ich mir... *Repeat*

Agyness Deyn for Dr. Martens
Aggy Tall Boots für £275

Agyness Deyn for Dr. Martens
Aggy Creeper Shoe für £130

Agyness Deyn for Dr. Martens
Aggy 1490 Boot für £140

Die gesamte Agyness Deyn für Dr. Marten's-Kollektion könnt ihr übrigens hier bei Dr. Martens bestellen. 

Falls ihr euch für die Herstellung von echten Docs interessiert - und das solltet ihr, weil es ein so komplizierter wie faszinierender Vorgang ist - lege ich euch folgendes Video ans Herz:




Außerdem durfte mein Bloggervorbild Susie Lau im letzten Jahr die Fabrik in Northampton besuchen und hat den gesamten Prozeß vom Maßnehmen bis zu ihrem personalisierten Schuh akribisch verfolgt. Ein lesens- und sehenswerter Bericht.

2 comments:

  1. Mein Gott, die Schuhe sind ja wirklich grandios – nur leider nichts für meine Stummelbeinchen. So bleibt nur zu hoffen, dass man sie irgendwann mal an deinen ausgiebig bewundern kann. ;)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Vielleicht empfange ich ja noch eine anonyme Spende. Falls es jemanden interessiert: Ich habe Schuhgröße 38 (meistens).

      Delete

Google