7/13/2012

Ästhetik im Alltag: War in Heaven.






















I get my daily kicks by simply looking at the sky. Momentan genieße ich es sehr in den Abendstunden zwischen 21 und 22 Uhr den Himmel zu beobachten. Oft wird die Stadt am Anfang in so ein seltsames goldenes Licht getaucht, das erinnernt irgendwie an eine Landschaft nach einem Atomunfall. Zumindest sieht das im Film immer so aus. Allmählich geht das Gold in glühendes Rot über; der Horizont brennt. Im Laufe der Zeit legt sich eine dunkler Deckel darüber. Dann macht jemand die Bude zu. Schöner könnte man es nicht malen.

















2 comments:

  1. Je roter das Abendrot, desto dreckiger ist die Luft. Aber schön.

    ReplyDelete

Google