6/21/2012

Lookbook: Shampalove Herbst/Winter 2012.

Shampalove Lookbook Herbst/Winter 2012






















Be prepared for some gothic hotness! Gestern habe ich das neue Lookbook "More terrifying than any horror known to man" von Shampalove entdeckt und bin komplett begeistert von den Outfits. Hinter dem italienischen Label stecken Flor und Ruby, zwei durchgeknallte Mädels die auf Gothic, Punk und Grunge stehen. Auf ihrem herrlichen Blog bekommt man täglich einen Eindruck davon, welche Fotos und Musiker die Zwei gerade inspirieren. Es gibt da viele Überschneidungen zwischen uns und so ist es kein Wunder, daß ich mich beim Lookbook gar nicht entscheiden kann, auf welches Teil ich nun eigentlich sparen will. Das Skelettdress (so was suche ich schon lange) oder doch lieber die Lackhosen (gut sitzende sind so schwer zu finden)? Das ist alles so richtig schön aggressiv - and brutal dressing was a lot on my mind lately.

Meinen ersten Kontakt mit dem kleinen Label hatte ich im Januar bei Topshop. Ja, Topshop hat wirklich alles. In der Abteilung Concession Brands sind mir die Klamotten von Shampa gleich aufgefallen und ich hab damals eine asymmetrische Bluse mitgenommen. Leider gibt es hier keinen Shop, der die Entwürfe führt. 
 
Da ich mir in naher Zukunft weder Rick Owens noch Gareth Pugh leisten kann, werde ich wohl mein Weihnachtsgeld in sechs Monaten größtenteils in die Stücke von Shampa investieren und den Onlineshop leerkaufen müssen. Damit ist meine Wintergarderobe dann wieder perfekt.

 Die Fotos wurden von Francesca Zarroli gemacht. Ihr findet sie im Web auf Whitephoto.it

Shampalove Lookbook Herbst/Winter 2012

Shampalove Lookbook Herbst/Winter 2012






















Shampalove Lookbook Herbst/Winter 2012

Shampalove Lookbook Herbst/Winter 2012






















Shampalove Lookbook Herbst/Winter 2012

Shampalove Lookbook Herbst/Winter 2012

Shampalove Lookbook Herbst/Winter 2012

Shampalove Lookbook Herbst/Winter 2012

4 comments:

  1. der brutal-sweater- groß!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ha, ja den hab ich zuerst gesehen. Ich glaub, ich muß ihn kaufen.

      Delete
  2. Die Gothic brauchen wirklich mal ein Style Roundup - die hängen irgendwie in so einer Welt aus 80igern und frühen 2000endern.

    ReplyDelete

Google