5/25/2012

Modelabel: Uniforme Design.





















Tierschädel, Klemmscheren, beschriebenes Leder, T-Shirts mit Wirbelsäulendruck, Tops und Röcke aus Bundeswehrplanen - Sylvi Reinhardt nutzt viele Methoden um ihrer künstlerischen Vision für ihr Modelabel Uniforme Design Ausdruck zu verleihen. Sie entwirft Muster, die später mittels Digitaldruck Wirklichkeit werden und sich auf ihren Kleidungsstücken wiederfinden. Daneben dienen Zeichnungen oder verfremdete Fotos als Vorlage für Siebdrucke mit denen die Leipziger Modedesignerin ihre Stoffe veredelt.  

Zum ersten Mal hat Sylvi ihre Inspirationen und Entwürfe zusammengetragen und präsentiert sie nun in ihrer natürlichen Umgebung. Ich war gestern Abend bei der Vernissage und habe mich von der Gedankenwelt der Designerin gefangen nehmen lassen.

Dazu muß ich noch erwähnen, daß ich 2008 zusammen mit Silent View einige Promofotos für Sylvi gemacht habe. Ihr Label Uniforme Design war somit kein Neuland für mich, alle Kollektionen hatte ich aber auch nicht im Kopf und ich war sehr gespannt darauf, was sie mir vorstellen würde. Bereits an der Eingangstür wird klar, daß Sylvie nichts dem Zufall überläßt. Vom alten "Geöffnet"-Schild bis zu den Etiketten in ihren Entwürfen ist alles bis ins Detail durchgestylt.

Am auffälligsten sind wohl die Tierschädel, die sich als große Zeichnung, Druck oder in natura im Atelier befinden. Wenn man sich die Skizzen und Moodboards der Vergangenheit ansieht, wird schnell klar, daß die Designerin sich intensiv mit dem Motiv "Vieh = Tier" auseinadergesetzt hat. Dazu kommt ihr Hang zur Ästhetik alter Industrieanlagen. Einige Mitbringsel ihrer Streifzüge hat sie kurzerhand zu Bilderrahmen oder Lampen umfunktioniert.

Die Kleidung von Uniforme Design ist auf den ersten Blick recht vielgestaltig, auf den zweiten kann man jedoch bestimmte Elemente von Sylvis Handschrift erkennen. Der Reiz der Ausstellung besteht gerade darin, den Weg von der Idee zum fertigen Kleidungsstück nachvollziehen zu können. Ich empfehlee euch selbst vorbeizuschauen und die Designerin nach dem Weg ihrer Entwürfe zu fragen. Es ist erstaunlich wie viele Bearbeitungsschritte für eine Bluse oder Jacke von Uniforme Design nötig sind. Da es unmöglich ist diese aufwendigen Prozesse identisch zu wiederholen, ist übrigens jedes Stück im Laden ein Original ist.

Die Ausstellung "Figurienen" läuft noch bis zum 10. Mai. Gezeigt werden Aktzeichnungen, Collagen, Skizzenbücher, Fotografien, Dias, Stoffproben sowie die daraus entstandenen Kleidungsstücke, die zum Teil zum Verkauf stehen.

Öffnungszeiten:
Pfingsten 12-19 Uhr
Ansonsten Di & Fr  13-19 Uhr, Sa 13-16 Uhr

Adresse:
Atelier Reinhardt
Ernst-Schneller-Straße 7
04107 Leipzig

Homepage: www.syl-reinhardt.com
Auf der Webseite findet ihr weitere Kontaktmöglichkeiten, den selbstverständlich schneidert Sylvie auch Einzelanfertigungen auf Wunsch. Außerdem könnt ihr euch die Lookbooks zu den einzelnen Kollektionen ansehen.



















No comments:

Post a Comment

Google