4/30/2012

Musik: Attack of the Girls.

Bild via marinanadthediamonds




















Yes, 2012 ist einfach ein fantastisches Jahr. Besonders musikalisch macht es mich im Moment extrem glücklich. Ich hab ja so einen Spleen: Seit ich Musik gut finde, finde ich Musik gut, die von Frauen gemacht wird. Also nicht unbedingt All-Girl-Bands, obwohl es da auch einige gibt, die sehr gut sind. In diesem Sommer erwarten uns jede Menge frischer Platten von sehr unterschiedlichen Künstlern, die alle den "approved by GRANDE"-Stempel haben. Damit ihr (und ich) nicht den Überblick verliert, wer was wann veröffentlicht, habe ich die von mir sehnsüchtig erwarteten Werke hier gelistet:


04. Mai 2012























Tu Fawning - A Monument

Hervorragende Trip-Hop-Band aus Portland/Oregon, deren Video "Anchor" aussieht als kämen sie aus Island. Tu Fawning spielen übrigens am Freitag in Leipzig. Was für eine Premiere!




11. Mai 2012



















Garbage - Not your kind of people

Die Dark-Indiepop-Band der 90er schlechthin will es noch einmal wissen und schwimmt aller Voraussicht nach weiter auf der Welle des intelligenten Gitarrenpop. Ich bin sehr gespannt auf das Album!

Das offizielle Video (welches mir sehr gut gefällt), kann man im Moment leider nicht von Deutschland aus anschauen. Aber ihr seid clevere Internetnutzer und wißt wie man den Region Code umgeht, deshalb hab ich darauf verzichtet das Video hier zu posten.




















Gossip - A Joyful Noise

Die ehemalige Riot-Grrrl-Punk-Band hat ihr neues Album mit dem von mir sehr bewunderten Produzenten Mark Ronson aufgenommen. Die erste Single "Perfect World" hat zwar Ohrwurm-Charakter ist aber vielleicht ein bißchen zu glatt?

Beim Video gibt's leider das gleiche Problem wie bei Garbage.




25. Mai 2012

















Marina and the Diamonds - Electra Heart

Eigenwillige Sirene mit Stil veröffentlicht endlich ihr zweites Album. Wie der Name schon sagt, geht es auf "Electra Heart" deutlich elektronischer zur Sache als auf dem Debüt. Mal sehen ob mir das gefällt. Äußerlich jetzt mit silbernem Haar und Lana Del Rey-Styling.

Auf der Homepage kann man das Album bereits im Stream hören und jede Menge schöner Akustik-Versionen-Videos sehen.



























Regina Spektor - What we saw from the cheap seats

Seit Amanda Palmer lieber auf der Ukulele anstatt auf ihrem Klavier klimpert, ist Regina meine Königin der Tasten. Bereits die erste Single "All the Rowboats" ist feinsinnige Dramatik pur. The most special are the most lonely.




28. Mai 2012





















Paloma Faith - Fall to Grace

Eigenwillige Sirene mit Stil veröffentlicht endlich ihr zweites Album Teil II. Großbritannien bringt diese Damen nämlich am laufenden Band hervor. Super stylishes Video mit Tiefgang und live ganz großes Theater.

Hier kann ich leider weder mit eingebettem Video noch Audio dienen, deshalb gibt es an dieser Stelle einen Klassiker, für diejenigen, die sie noch nicht kennen.




19. Juni 2012




















Fiona Apple -  The Idler Wheel Is Wiser Than The Driver Of The Screw, And Whipping Cords Will Serve You More Than Ropes Will Ever Do

Die intellekuelle Schöne meldet sich nach Jahren der Abwesenheit mit einem gewohnt kargen Songskelett zurück. Da es nur Opener der Platte ist, erlaube ich mir keine Rückschlüsse auf das restliche Material und sage welcome back.





Unknown date this year























Little Boots

Eine ganz süße Elektrokünstlerin, die auch als DJ recht erfolgreich ist, bringt stückenweise die neuen Tracks vom Album raus. Oder es kommt gar kein Album und ganz in der Tradition ihres Genres ist sie auf die Singles-Kultur ausgewichen. Ich konnte das nicht abschließend klären. Ihr neuer Sound ist allerdings so weichgespühlt, daß ich vielleicht gar keine Lust auf ein Album habe.


























The Raveonettes

Ich bilde mir ein, daß mir meine Lieblings-Noise-Shoegaze-Band neulich im Newsletter schon den Namen für das kommende Album verraten hat, aber den hab ich leider gelöscht. Im Moment hocken Sharin Foo und Sune Rose Wagner noch im Studio, haben letzte Woche aber bereits die wunderschöne EP "Into the night" vorgelegt. Die gibt's hier komplett im Stream:



Alle Bandfotos via Lastfm.

2 comments:

  1. Ein toller Blog und ein paar neue Anreize in Sachen Musik für mich, vielen Dank dafür! Wenn Du grad auf "weibliche" Musik stehst, kann ich Dir Wye Oak mit Civilian ans Herz legen!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke! Ja, ich steh schon immer auf weibliche Musik :-) Weitere Vorschläge sind gern willkommen.

      Delete

Google