1/03/2012

Special: Coma White in Horní Blatná.


















Nur noch bunte Flecken vor meinen Augen. Unruhiges Flimmern. Keine Ahnung wo wir sind. Hier gibt es keine Wegweiser. Meine Finger sind blau, aber das spüre ich nicht. Everytime that I stare into the sun: Angel Dust and my dress just comes undone. Die Beine werden schwer, meine Füße sind müde. Gleich leg ich mich hin, dann ist alles gut. Ich hab mal gelesen, daß Menschen Wahnvorstellungen bekommen, wenn sie über eine gewisse Zeit einer besonders reizarmen Umgebung (wie z.B. einem schalldichten weißen Raum) ausgesetzt sind. Das Gehirn stiumliert sich dann selbst mit den Trugbildern. Because it's a great big white world and we are drained of our colours. Weißes Rauschen in harte Watte gepackt. Weiter, Weiter. Durch die Heroin-Landschaft stolpern. Oder ist es Zuckerwatte? Do you think we'll be in love forever? Bin ich gerade high oder bild ich's mir nur ein?


I'm safe up high. Nothing can touch me. Nüchtern ist anders. Entspannt ist gut. Frost kriecht in meine Augen und in meinen Mund. I can never get out of here. I don't wanna just float in fear. Am Horizont gehen die ersten Bomben hoch. Wahnsinn, wenn der ganze Himmel rot ist.

In der Nacht habe ich eine Epiphanie. Ich steige aus einem Fahrstuhl - den ich übrigens als "das verrückteste öffentliche Verkehrsmittel, mit dem ich je gefahren bin" bezeichne - und trete durch ein großes Tor in die Mitte einer Stadt, die mir scheinbar unbekannt ist. An der Ampel steht ein Gothiclesben-Pärchen mit extrem coolen selbstgemachten Klamotten. Von links schieben zwei Krankenschwestern in Louis-Vuitton-Arztkitteln zwei japanische Patientinnen in's Bild. Die alten Frauen haben Krebs. Um ihre Glatze zu verdecken tragen sie bunte Faschingsperücken in Organe und Lila. Plötzlich wird mir klar, daß ich mich in Berlin befinde und daß es keinen anderen Ort auf der Welt gibt, zu dem ich besser passe. Am nächsten Morgen weiß ich natürlich, daß das Schwachsinn ist.

K. erzählt mir dann noch eine faszinierende Geschichte von einer besonderen Spinnenart, die in kalifornischen Pools lebt und sich dort von nekrotisiertem Menschengewebe ernährt. Also abgefallene Arme und Beine und so. Ich schaue aus dem Fenster und das Weiß ist weg. Das Gefühl der angenehmen Kälte auch. Gerda rettet Kai vor der Schneekönigin. Der große Eisbär trinkt taurig eine Cola. Do you think we'll be in love forever? Bin ich gerade high oder bild ich's mir nur ein?

Go play a video game.




















No comments:

Post a Comment

Google