1/30/2012

Ausstellung: Fashion Innovation - Beckmans College of Design interprets the Nobel Prize.
















Wie ich gestern schon angedeutet habe, geht es beim Nobelpreis auch um kreative Leistungen. Doch wie verbindet man z.B. Mode und Wissenschaft? Diese Frage beschäftigte im letzten Jahr die schwedischen Modestudenten des Beckmans College of Design. Sie hatten die Aufgabe, den Nobelpreis 2011 und die dazugehörigen Entdeckungen bzw. Errungenschaften der Preisträger modisch zu interpretieren. Dabei ging es auch darum, Vorschläge für einen zeitgemäßen Dresscode zu liefern.
 "The project also explores what unites Nobel laureates and fashion designers - namely creativity. Courage to think on entirely new lines, daring to question established theories and innovative combinations of insights from different fields."
Wie unterschiedlich und phantasievoll diese Problematik gelöst wurde seht ihr nun:

Chemie // Jonna Billengren & Marita Öhmann

Der Nobelpreis für Chemie ging 2011 an Dan Shechtman für die Entdeckung der Quasikristalle. Die Studenten wählten ein Unisex-Design, das sie mit der weiblichen Power Suit-Silhouette mixten. Außerdem wollten sie Männern die Möglichkeit geben Glitter zu tragen. Damit soll den offiziellen Festivitäten die konservative Note genommen werden.



























Frieden // Leonard Kocic & Moa Sjöstedt

Ellen Johnson Sirleaf, Leymah Gbowee und Tawakkul Karman teilten sich den  Friedensnobelpreis 2011 für ihren gewaltfreien Kampf für die Sicherheit von Frauen und für Frauenrechte. Der Entwurf stellt die vereinten Kräfte der drei Frauen dar.  Im Mittelpunkt des Designs stehen zwei kombinierte Knoten, die zwar festverbunden sind, aber gleichzeitig Platz zum Atmen lassen.
























Wirtschaft // Therése Lööf & Emelie Riquelme

Nicht im eigentlichen Testament von Alfred Nobel vorgesehen, wird der Preis für Wirtschaftswissenschaften jedes Jahr von der schwedischen Reichsbank vergeben. 2011 erhielten die Ökonomen Thomas J. Sargent und Christopher A. Sims die Auszeichnung für ihre Forschungen zur Entwicklung der Makroökonomie. Was die Studenten zu diesem Entwurf inspiriert hat vermag ich nicht in vernünftiges Deutsch zu übertragen, daher hier der Originalton:
"We have found the inspiration in parametric design which we linked to the mathematical calculations in the three-step method, along with statistical data concerning the world's growing economy."
Bei ihren Überlegungen ließen sie sich von der Frage leiten, ob eine Gesellschaft, deren Population kontinuierlich wächst, Bestand haben kann.
















































Medizin // Elin Evre & Nhina Svensson

Der Nobelpreis für Medizin ging 2011 an Bruce A. Beutler und Jules A. Hoffmann, die entscheidende Mechanismen der angeborenen Immunabwehr beschrieben haben. Sie teilten sich die Ehrung mit Ralph M. Steinman, dem Entdecker der dendritischen Zellen. Ausgangspunkt bei der Erstellung des Kleides war demzufolge der Abwehrmechanismus des Körpers. Um diese Idee zu Visualisieren haben die Studenten mit verschiedenen Materialien gearbeitet und bewußt den Kontrast zwischen nackter Haut und Bekleidung herausgearbeitet.

























Literatur // Martin Karlsson & Lena Svensson

Der schwedische Lyriker Tomas Tanströmer wurde 2011 mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet. Das sich scheinbar auflösende Kleid mit dem kaputten Uhrengürtel symbolisiert den Satz "The unwritten pages strech out in all directions" aus Tanströmers Gedichtsammlung "The Wild Marketplace".


























Physik // Malin Unga, Jenny Vejrich & Olivia Edvinsson

Der Nobelpreis für Physik ging an drei Astronomen, die mit Hilfe von Sternenexplosionen den Kosmos vermessen haben: Saul Perlmutter, Brian P. Schmidt und Adam G. Riess. Dieses Ensemble ist mein absoluter Favorit, ich konnte meine Augen kaum abwenden. Das transparente Plastik reflektiert Licht auf eine wundervolle Weise, die mich tatsächlich an den Weltraum denken läßt.








Medicin from fashion innovation on Vimeo.

Weitere geschmackvolle Making Of-Fotos und -Videos findet ihr bei fashioninnovation.tumblr.com

Die Ausstellung "Fashion Innovation - Beckmans College of Design interprets the Nobel Prize" wurde vom 06.12.2011 bis zum 22.01.2012 im Nobelmuseet, Stockholm gezeigt.


Dieser Post wurde mit großer Sorgfalt erstellt und ich hoffe, daß ich alle Sachverhalte richtig wiedergegeben habe. Falls ihr dennoch einen Fehler findet, nutzt bitte die Kommentarfunktion.

No comments:

Post a Comment

Google