12/31/2012

Special: Haaresrückblick 2012.

Grandes Haarfetisch

Vorsicht, heute gibt es Selbstdarstellung to the max! Während im Moment alle Seiten ihre erfolgreichsten und schönsten Posts oder anderweitige Jahreszusammenfassungen zelebrieren, präsentiere ich euch heute meinen beliebten Haaresrückblick.

Viele der Fotos habt ihr schon hier im Blog oder bei Facebook gesehen, aber der geballte Frisurenüberblick bringt auch folgende Erkenntnis: Es sind 32 Bilder und wenn man davon ausgeht, dass ich nicht alle mit reingenommen habe, hatte ich immerhin jede Woche eine neue Frisur.

12/28/2012

Special: Geschenke.

Geschenke

Nehmt euch in Acht, bald werde ich noch schöner bloggen als bisher und überhaupt, denn ich habe zu Weihnachten neben vielen genialen Geschenken einen neuen Laptop bekommen, der mir die Arbeit erleichtern und mir ganz viel Spaß machen wird.

12/22/2012

Musik: Alternative Weihnachtslieder. [Update 2016]

Foto via kgullholmen Illustrations

Weihnachtsalben gibt es nicht nur von Frank Schöbel oder Christina Aguilera. Auch Bands aus dem Bereich Alternative/Indie haben schon sehr süße Sachen zu dem Thema gemacht. So erschien 2008 die EP "Whishing you a rave Christmas" von The Raveonettes, Tori Amos brachte ein Jahr später gleich ein ganzes Album mit Weihnachts- & Wintersongs raus und Mark Lanegan verkauft bei seinen Konzerten im Moment wohl ebenfalls eine Weihnachts-EP (hab ich gehört). Der heißeste Scheiß im Internet ist seit einigen Tagen natürlich die Coverversion von "Last Christmas" (ja, DER verhasste Song von Wham!) von The xx. War auch nicht anders zu erwarten.

12/11/2012

Ästhetik im Alltag: Shades of White.

Winter in Leipzig
Schnee in meinen Augen Schnee in meinem Mund. Schnee in meiner Krone. Es ist nicht kalt genug um festzufrieren. Stattdessen ist mein Gesicht klitschnass und ich weiß nicht mehr, was es ist, das mir permanent aus der Nase über die Lippen läuft. 

Ich trage keine Mütze. Das verträgt sich nicht mit der Krone. Langsam und beschwerlich walzt die Schneekönigin weiter. Ich kann nichts sehen. Aber in meinen Ohren habe ich meine Lieblingslieder. Das Wasser läuft. Und läuft. Und läuft. Die Farbe ist aus der Welt gesogen. Das ist ungewöhnlich. It's not supposed to be that way. Ich folge der Blutspur.

12/08/2012

Fabulous Fashion Finds: Demobaza.

Demobaza Recalculation AW12

Schwarz, asymmetrisch drapiert, schräg geschnitten, Reißverschlüsse, Strick, PVC und Leder. Die apokalyptische Wintermode von Demobaza reiht sich wunderbar in meine Favoritenliste neben Rick Owens, Gareth Pugh und Ann Demeulemeester ein. Die dekonstruierten Uniformen erinnern an Dystopien, Videospiel-Heldinnen und sehen sicher nicht nur an asiatischen Mädchen gut aus. I would love to kick some ass in these clothes. Now hand me my gun.

11/27/2012

Einkaufen: Fluoreszierende Mode im Pop-up Store von Cheap Monday.

Cheap Monday Glow in the dark collection
(Foto: Cheap Monday)




























Im Januar hatte ich die Gelegenheit den schwedischen Winter zu erleben. Er ist tatsächlich so düster und kalt wie sein Ruf. Punkt 15 Uhr geht am Himmel das Licht aus und man sollte vielleicht vor der Mittagszeit aus dem Haus gehen um den Tagen nicht komplett zu verschwenden. 

Die schwedische Modemarke Cheap Monday setzt der skandinavischen Dunkelheit jetzt eine 6-teilige Glow in the dark-Kollektion entgegen. Die Stücke können noch bis zum 20. Dezember im extra dafür eingerichteten Pop-up Store bestellt werden. Außerdem ist die limitierte Kollektion in Hongkong, Copenhagen, Stockholm und London erhältlich. Jedes Teil ist auf 80 bis 150 Stücke begrenzt, davon werden je 30 in den Geschäften verkauft.

Anstatt jedoch unisex in einer hiesigen Disko zu leuchten, würde ich empfehlen ein Flugticket nach Stockholm zu buchen und eine Winternacht zusammen mit hübschen Schweden/innen und viel Hochprozentigem zu verbringen. Skål!

Reise: Monochromes Wien.

Wien Stadtrundgang
Weil Wien auch in farblos unglaublich faszinierend und brutal ist. Entferne die Farben für mehr Drama.

11/24/2012

Film: James Bond - Dank Product Placement Skyhigh statt Skyfall.

Film: James Bond - Skyfall
Foto via Ivanessens

































Ob "Skyfall" wirklich der beste Bond-Film aller Zeiten ist weiß ich nicht. Ich habe einerseits nicht alle Bond-Filme gesehen und andererseits verhält es sich mit Filmreihen wie mit Alben: Der aktuelle wird immer als der beste angepriesen. Wäre anders ja auch seltsam.

Was jedoch feststeht: "Skyfall" ist nicht nur an den Kinokassen mega-erfolgreich (88,7 Millionen Dollar am ersten Wochenende eingespielt), sondern bedient sich auch exzessivem Product Placement. Darüber hinaus schaffte es Bond zum 50. Jahrestag auch in's Museum. Auf ins Geheimagenten-Franchise!

11/16/2012

Musik: Lana Del Rey - The Paradise Edition.

Lana Del Rey Performance New York
Lana Del Rey bei einem Privatkonzert in New York (Foto: H&M)

























Auf ihrer neuen EP "Paradise" kreiert Lana Del Rey erbarmungslos eine Atmosphäre, die suizidgefährdend und lebenshungrig sexuell aufgeladen zugleich ist. Das Paradies muß man sich allerdings erschließen. Wer nur oberflächlich hinhört, wird hier nichts finden.

10/30/2012

Einkaufen: The Grey Concept - die neue H&M Divided Kollektion.

Alice Dellal für H&M Divied Grey
Alice Dellal für H&M Divided Grey (Foto: H&M)
























Die Bekleidungskette H&M lässt sich in anhaltend hoher Geschwindigkeit neue Marketingkonzepte und Kollektionen einfallen, um es in unsere Kleiderschränke zu schaffen. Bevor die Designer-Kollaboratin mit Maison Martin Margiela dran ist, kommt allerdings erstmal die Divided Grey-Linie in die Läden. Das gab es in dieser Form bisher wohl nur für Herren, jetzt sind auch die Ladies dran. 

Die in Schwarz und Grau gehaltenen Stücke sollen "personality and individual style" zur Garderobe der Käuferin hinzufügen. Zum "Rock Chick" für 20€.

10/19/2012

Comic: The Walking Dead - Compendium Volume One.

The Walking Dead Compendium One
The world we knew is gone. Und kein Daryl Dixon da um mich zu retten. Während von unten das Stöhnen und Ächzen der Untoten heraufdringt, kuschele ich mich ganz tief in meine Sofadecke und verbeiße mich nächtelang hartnäckig im Kompendium 1 der Walking Dead Comics. I get sucked in a hole.

10/08/2012

Make-up: Givenchy Rouge Interdit No. 62.

Foto via Sephora

Das Luxuslabel Givenchy stellt im Oktober fünf neue Lippenstifte vor, welche Nicolas Degennes (Artistic Director) in Zusammenarbeit mit Liv Tyler entwickelt hat. Darunter befindet sich auch die Farbe No. 62 mit dem Namen LiV's Lips. Der Ton wird als "mysterious" beschrieben.

Auf den ersten Blick handelt es sich um einen weiteren schwarzen Lippenstift. Doch verwandlungsfähige Kosmetik scheint aktuell in Mode zu sein und so verändert auch dieses Produkt - ähnlich zu Lady Gaga's Erfolgs-Parfüm - bei Hautkontakt die Farbe.

Die französische Vogue nennt diesen Lippenstift "pièce de résistance" und beschreibt den Farbeffekt als subtil und sinnlich. Die Magie dieser Kreation entpuppt sich auf den Lippen jeder Trägerin unterschiedlich, da sich das Pigment der Nuance dem pH-Wert der Lippen anpasst. Das Resultat sind verschiedene Schattierungen von Beere, Pink und Violett, was für einen "Frisch gebissen"-Look sorgt.

Die Lively Collection ist seit dem 01. Oktober exklusiv bei Sephora und www.parfumsgivenchy.com erhältlich.

10/07/2012

Reise: Grausames, zuckersüßes Wien - Ein Stadtrundgang.

Wien - Stadtbild


Exakt einen Monat ist es her, daß ich in Wien war und keine Zeit hatte. Was bleibt sind hektische Schnappschüsse einer prunkvollen Stadt.

Wien ist so gefällig für's Auge, daß es fast schon ärgerlich ist. Vergeblich sucht man einen Bruch, den Riss in der glänzenden Oberfläche. Alles ist glatt und sauber, strahelnd weiß und blank poliert. Ein Postkartenmotiv reiht sich an's nächste. Doch anders als in Florenz fehlt Wien die Leichtigkeit. Auch bei 30°C im Schatten liegt die Stadt schwer im Magen. 

10/03/2012

Photography x Comic: Death of a Glamour Girl - The Full Story.

Scene from Death of a Glamour Girl
To show my love and celebrate the new season of the critically acclaimed American TV series 'Dexter' I proudly present the first full comic meets photography story by Silent View.

In 'Death of a Glamour Girl' you meet two enticing characters named Elvira and Brian who share a special interest in killing. 

9/27/2012

Einkaufen: Pre-Shopping in Leipzigs Höfen am Brühl.

Eröffnung Höfe am Brühl in Leipzig
Am Dienstag wurde Leipzigs neues, gigantisches Shoppingcenter am Brühl eröffnet. Per Twitter wurde ich zum Pre-Shopping geladen und habe mich Montagabend mit gemischten Gefühlen am grünen Teppich angestellt. Zum einen hatte ich Angst, daß ich am Ende doch nicht auf der berühmten Liste stehe und zum anderen malte ich mir natürlich aus, was sich im Konsumtempel wohl abspielen würde.

9/24/2012

Einkaufen: Monki eröffnet Filiale in Leipzig.

Was ist ein Monki? Ist das nicht so ein niedliches Äffchen? Oder ein Spielzeug? Modebegeisterte Mädchen rollen die Augen. Nein. Monki ist ein hippes Klamottengeschäft aus Schweden.

Bisher war die Kette nur mit Filialen in Essen und Hamburg vertreten und obwohl Berlin seit langer Zeit nach einem eigenen Monki Store lechzt, wird der morgen in Leipzig eröffnet. Eine seltene Chance für unsere Stadt.

9/19/2012

Musik: Lana Del Rey - Blue Velvet.

Im November veröffentlicht Lana Del Rey die Deluxe-Version ihres Nr.-1-Albums "Born to die". Ähnlich der Marketingstrategie von Lady Gagas "Fame Monster" beinhaltet die Neuauflage neben den bekannten Tracks 7 oder 8 neue Titel, die in verschiedenen Interviews bereits bestätigt wurden. Das Überraschende (oder perfekt geplante): In den vergangenen Wochen sind beinahe wöchentlich vielversprechende Demos aufgetaucht, aber nicht ein Titel aus der "Paradise"-Edition.

Bis eben. Gestern wurde bestätigt, daß der Titel "Ride" die nächste Singleauskopplung sein wird. Das Video wurde bereits in Las Vegas gedreht. Gleichzeitig feiert ein weiterer Titel Premiere.

9/17/2012

Musik: Amanda Palmer - Theatre Is Evil.

Vor einigen Tagen ist das neue Album "Theatre Is Evil" von Ex-Punk-Kabarettistin Amanda Palmer erschienen. Obwohl mich ihre Songs aus den Dresden Dolls Zeiten mehr ansprechen, möchte ich euch diese Platte empfehlen.

Musikalisch bewegt sich die wohl berühmteste Kickstarterin mittlerweile zwischen Rock, 80s New Wave, Klassik, Cineastischem Instrumental und sonstigen Genres. Über derartige Geschmacksfragen erhaben sind zweifellos ihre Texte. Kommunikation oder viel mehr das Fehler dieser in Beziehungen ist ein großes Thema und sie arbeitet das so kreativ und anschaulich auf, daß ich mal wieder Häuserwände mit ihren Versen besprühen möchte.

9/12/2012

Reise: Im Wiener Wechselbad der Gefühle.

Wien - Secession
Mit zwei Campari Soda im Blut und reichlich Fragen im Kopf verlasse ich die Veranstaltung. Es ist Samstagabend, ich schwanke auf die Straße, gehe den gleichen Weg wie einige Stunden zuvor, weil ich etwas gesehen habe. Unterwegs greife ich mir noch drei Stück Pizza, die erste Mahlzeit an diesem Tag. Es beginnt zu dämmern und eigentlich bin ich viel zu erschöpft für lange Spaziergänge, aber die Uhr arbeitet gegen mich. Ich werde nur diese eine Chance haben, wenn nicht jetzt dann nie.

9/10/2012

Reise: Lost in Vienna.

Wien


Es hätte alles so schön sein können, aber ich bin 45 Minuten zu spät. Eigentlich lief es wie am Schnürchen. 4.30h aufstehen, 5.20h zur Straßenbahn, 6.21h zum Flughafen gefahren, 8h mit einem winzigen Flugzeug abgehoben, 9.25h gelandet, 10.05 mit dem CAT nach Wien City, 10.40h an der U-Bahnhaltestelle vom Hostel. Aber dann hab ich den Faden verloren.

Nun steh ich da im The Hub Vienna, 45 Minuten zu spät. Keine Ahnung wer die Leute sind und was ich jetzt mit ihnen anfange. Flucht oder Verteidigung. Für Angriff fehlt mir der Mut. Also entscheide ich mich für Flucht und finde ich mich auf einer von Wiens belebtesten Einkaufsstraßen im Mariahilf-Viertel wieder.

9/07/2012

Reise: Unterwegs zum Fashion Camp nach Wien.


Ich bin nicht gut, wenn ich aufgeregt bin. Und jetzt gerade bin ich sehr aufgeregt. Es ist nämlich soweit. Morgen früh fliege ich mit freundlicher Unterstützung von Styledealz endlich zum Fashion Camp nach Wien. Dort trifft sich dann das Who is Who der Bloggerszene und es wird in verschiedenen Workshops und Sessions genetzwerkt, diskutiert und angeregt. 

9/05/2012

Fashion Week: Intensive Berichterstattung vom heimischen PC?


Da ich gerade die zweite Staffel von The Walking Dead geschaut habe, bin ich in Gedanken eigentlich nur bei beim Thema Zombieapokalypse. Dabei beginnt morgen wieder so ein Monat, in dem ich noch schlimmer als üblich vorm PC hänge und immer wieder über eingefrorene Livestreams, schlechte Bildqualität oder lange Wartezeiten monieren werde. 

Diese schreckliche Zeit heißt Fashion Month. Angefangen bei New York ziehen die Fashion Weeks in den kommenden Wochen über London und Mailand nach Paris. Am Ende dieser Präsentationen wissen wir dann, was im Frühling 2013 ungefähr in den Geschäften hängen wird und was wir uns garantiert nicht kaufen. 

9/04/2012

Einkaufen: Agyness Deyn entwirft für Dr. Martens.

Agyness Deyn for Dr. Martens


Bisher besitze ich kein einziges Paar Doc Martens, auch wenn ich sie an anderen Leuten immer extrem gut finde und die Schuhe eigentlich untrennbar mit den Subkulturen verbunden sind, um die es bei mir geht. An den Standardmodellen hatte ich immer etwas auszusetzen. Gelbe Nähte. DAS Charaktermerkmal, ich weiß, aber mir gefallen sie nicht. Vorne irgendwie zu rund und hinten zu breit.

Hätte ich genug Geld, würde sich das jetzt schlagartig ändern.

9/03/2012

Konzerte: Wer soll mein Herzblatt sein?



Es wird es höchste Zeit eine Bank zu überfallen. Oder den letzten wertvollen Besitz zu verkaufen. Nachdem wir den Sommer überstanden haben, kommen nun die Schönsten der Schönen auf Tour. Zum Glück hab ich Lana Del Rey bereits gesehen und kann jetzt beruhigt auswürfeln, welche Karte ich mir besorge. Folgende Künstler bieten sich bis zum Ende des Jahres an:

Neu im Kleiderschrank: Tasche vom Flohmarkt.

Tasche vom Flohmarkt

Bevor ihr jetzt die Vorurteile in eurem Kopf aktiviert: Ich bin kein Taschenfreak. Ganz im Gegenteil. Es gibt sicher einige hochpreisige Modelle, die bei mir Begeisterung auslösen, aber in der Realität bin ich seit mehreren Jahren mit dem gleichen abgewetzen Sack unterwegs. Ich brauch nicht fünf verschiedene Taschen, nur eine in der richtigen Größe. Schon lange gefallen mir oldschool Doctor Bags, in der man Kamera und Netbook unterbringen kann und gleichzeitig super seriös ausssieht.

Seit ich mich immer intensiver mit den Herstellungsbedingungen im Fast Fashion-Sektor auseindersetze, habe ich mir außerdem vorgenommen Ketten wie H&M, ZARA, Mango, Zalando etc. bewußt zu meiden und nach Alternativen zu suchen.

9/02/2012

Fernsehen: Roche & Böhmermann haben wieder Sprechstunde.

Foto via soundbytes.me


















Heute Abend um 22 Uhr geht die "Anarcho-Talksendung für hippe junge Leute" in die zweite Runde. Nach einer lächerlich langen "Sommerpause" melden sich Charlotte Roche und Jan Böhmermann mit "neuem Studio und verbessertem Konzept" zurück.

Photodiary: August 2012.

Karthäuser

Muß mich selbst mehr disziplinieren. Noch fleißiger sein. Nicht so viel nachdenken. Im Kino: Batman & Prometheus. Im Player: Vielleicht ein bißchen zu viel Casper, vielleicht einige Songs ein bißchen zu ernst genommen. Hab geträumt, ich sei unglaublich high. Hab geträumt, ich sei ein Buch. Hab mich fertig machen lassen. Darf mich nicht frustrieren lassen. Sonst kann man bald nicht mehr mit mir reden.


8/31/2012

Illustration: Kill the Night - Modischer Comic von Phillip Lim.


Wie kann man Mode so zeichnen, daß man auch auf dem Papier Muster und Materialien erkennt? Geht das überhaupt? Oder kann nur ein Foto die Beschaffenheit eines Kleidungsstückes annähernd wiedergeben?

Als hätte Phillip Lim in meinen Kopf geschaut, präsentiert er zu seiner Herbst-/Winterkollektion 2012/13 das Comicbuch "Kill the Night".

8/29/2012

Hair Style: Greypocalypse.

Grande Style Blue Grey Hair

Back to grey hair - yes! Nach meiner Haarkatastrophe vor zwei Wochen mußte endlich mal wieder etwas Farbe her, aber da ich immer noch die Hoffnung auf einen seriösen Job habe, wollte ich weg vom Türkis. Immer wieder habe ich die Haare von Kelly Osbourne angeschmachtet und auf Pinterest fleißig Bilder von grauen Haaren gesammelt, weil ich das nach wie vor ziemlich Punk finde. Aber trotzdem seriös, ha! Sophisticated Rebellion.

8/24/2012

Behind the scenes: Silent View x Bibian Blue in Ferropolis.

Silent View x Bibian Blue x Ferropolis

Most of the time you see the super fantastic results of a professional photoshoot in all the high gloss magazines, but can only guess how much work (and/or Photoshop) is needed to achive the flawless results.

This time it's different! As most of you saw on Facebook, I accompanied my dear friends Silent View (whom I hope to be the next Inez & Vinoodh!) last Sunday to take some behind the scenes pictures and lend a helping hand here and there. Assisting models and the photographer is not exactly creative work but being in such an inspiring atmosphere brings new, great ideas to mind.

8/13/2012

Hair Style: Jean Paul Gaultier Runway Looks.

Jean Paul Gaultier SS12 Haute Couture
Jean Paul Gaultier SS12 Haute Couture






















"Deine jährliche Haarkatastrophe ist so sicher wie die Nielschwemme. Irgendwie freue ich mich sogar schon darauf."

Mit diesen Worten wurde ich am Freitag nach meinem Friseurbesuch getröstet. Mittlerweile betrachte ich die unliebsamen Fusseln als Garten, der neu bestellt werden kann und die perfekte Inspiration dafür liefern die Runway-Looks von Jean Paul Gaultier.

8/12/2012

Fotobuch: Dream & Drive - The Kills.

The Kills Bildband

Rockstars on the road. Dreckig, chaotisch, frei. So stellt man sich das vor. Meistens ist es auch so, wenn man von den echt häßlichen Momenten absieht. Been there, done that. Trotzdem bekomme ich nicht genug davon.

Diese attraktiven Phantasien werden jetzt von einem neuen Fotobuch über eine der attraktivsten Bands auf meinem Radar beflügelt. In diesem Jahr feiern The Kills ihr 10-jähriges Bestehen und als Geschenk gibt es einen 182 Seiten starken Bildband, der das Tourleben in gewohnter Lo-Fi-Ästhetik einfängt.

8/09/2012

Nachhaltigkeit: Grüne Mode auf der Berlin Fashion Week.

Eco Fashion auf dem Lavera Showfloor (Foto: Hardy Berthold)
























Natürlich will ich die Welt verändern. Ich will Deine Welt verändern. Meine Welt. Unsere. Der Grund, warum ich jeden Morgen die Augen aufmache. Es gibt viele Dinge, die mir nicht gefallen. Ich liebe Mode und werde nie müde mich damit zu beschäftigen. Aber es gibt etwas, das kann ich langsam nicht mehr ertragen. Klamotten vom Discounter.

8/07/2012

Ausstellung: Ostrale - Homegrown.

Ostrale Dresden

Ein Kunstfestival auf einem ehemaligen Schlachthofgelände. Klingt gut. 15.000qm Ausstellungsfläche plus Außengelände. Klingt gruselig. Tatsächlich gleicht meine Begehung einem Besuch in Zombieland. 

Es ist schwül, aber bewölkt. An diesem Samstagmittag verirren sich außer unserem Grüppchen offensichtlich keine Menschen hierher. Oder sie sind im Kühlhaus verloren gegangen. Aus der Ferne erklingt ein bedrohliches Rauschen. Ein Mix aus Befehlen und Schreien. Die Lautsprecher foltern mein Hirn. 

Ich wollte doch bloß Kunst sehen. 

8/03/2012

Fabulous Fashion Finds: Christopher Kane.
























Es ist durchsichtig und bewegt sich. Damit hat mich Christopher Kane ganz schnell um den Finger gewickelt. Seit mehreren Jahren beobachte ich die Entwürfe des Schotten und hätte 2009 am liebsten die gesamte Topshop-Kollektion gekauft. Am Ende hat es dann immerhin für Killer Heels und die passende Handtasche gereicht.

Aktuell findet man bei The Outnet 24 Teile des Designers und ich habe mich jetzt wieder zum x-ten Mal dabei erwischt, wie ich auf den Kleidern und vor allem der Tasche hängen geblieben bin. Vermutlich würden diese Dinge bei mir nicht lange leben, da ich ständig daran herumspielen müßte. Die mit Gel gefüllten Bahnen laden einfach zu sehr ein.

8/01/2012

Video of the day: Prada Fall/Winter 2012.
















Die Show zu Pradas Herbst/Winter-Kollektion gefiel mir ja eigentlich gar nicht. Orange und Lila, was für eine seltsame Kombination. Dazu das Make-up. Untragbare Pandaaugen. Neben viel zu viel schwarz und käsigen Gesichtern natürlich auch in Orange und Lila.

Und was waren das für seltsame Klamotten?! Mäntel und viel zu kurze Hosen im 70er-Jahre-Tapeten-Look. Grusel. Nicht einmal die Schuhe wollten mir gefallen. Während die Sommerheels mit den Cadillac-Absätzen einfach nur zum Niederknien sind, zeigte Miuccia Prada für den Winter Schuhe, die aussahen, als sei man in einen zu großen Topf mit flüssigem Plastik getreten. Marc Jacobs trug diese Ungetüme bereits mit Vergnügen, aber mir zog es bei diesen Clowslatschen nur die Mundwinkel nach unten.

Tja, und plötzlich ist alles ganz anders.

Einkaufen: Shopping in Florenz.

Schaufenster von Gucci























Reisen ist für mich zum großen Teil deshalb attraktiv, weil ich jedes Mal hoffe, etwas Besonderes zu finden, daß man in Deutschland nicht so einfach kaufen kann. Dank der Globalisierung wird das aber immer schwerer. In Florenz ist das Angebot an exklusiver Bekleidung und unverschämt gutaussehender Accessoires wirklich sehr hoch. Außerdem kann man großartige Lebensmittel kaufen und sich somit ein wenig Italien-Feeling mit nach Hause nehmen.

7/31/2012

Photodiary: Juli 2012.

SIOK, Berlin Fashion Week
SIOK - SS13 - Berlin Fashion Week





















Obwohl ich in diesem Monat ziemlich viel unterwegs war, ließ mein Posting-Outcome zu wünschen übrig. Damit ihr nicht denkt, daß ich den ganzen Tag nur Fernsehfilme in der ZDF Mediathek schaue, präsentiere ich heute meinen Monat in Bildern. Einige der angerissenen Themen gibt's später in ausführlich.

7/29/2012

Ästhetik im Alltag: Himmel über dem Cospudener See.

Cospudener See, Leipzig




















Schon wieder ein Himmel-Post? Ja, schon wieder Himmel. In diesem Sommer habe ich eine absurde Faszination für die Spielereien da oben entwickelt. Könnte permanent den Auslöser betätigen. Wolke hier, Wolke da. Ein Gewitter zieht auf. Oder doch nicht? Ach, es ist herrlich.

Aktueller Tatort: Nordstrand vom Cospudener See. Zeit: 19 bis 21 Uhr.

7/27/2012

Outfit: I'm your zero.

Grande Outfit
Das Sonntagsoutfit gibt es heute größtenteils in s/w, weil mir gerade so ist. Ich trage ein Kleid von Mango und eine herrliche Kurzjacke von Bruno Pieters für Weekday. Beides im Sale für jeweils 25€ gefunden.

7/18/2012

Reise: Schlaflose Nacht in Pisa.

Pisa, Italien




















Wer an Pisa denkt, hat autoamtisch das Bild vom Schiefen Turm im Kopf. Ich kann mich nicht mehr daran erinnern wie es dazu kam, aber schon als Kind war mir dieses Bauwerk ein Begriff. Es ist mittlerweile eine Art geflügeltes Wort, oder? "Das sieht ja aus wie der Schiefe Turm von Pisa!" Hm, schimpft sich ganz gut.

Am vierten Tag meines Italien-Kurztrips stand nun besagte Stadt auf dem Programm. Am Vormittag ging es ganz gemütlich (und preiswert!) mit dem Zug von Florenz in Richtung Küste. Da war noch alles gut. Ich belauschte zwei britische Mädchen, die von Eltern/Familien-Problemen geplagt wurden und freute mich über ihre Aussprache. Ich könnte da ewig zuhören.

Am Bahnhof in Pisa angekommen, war es noch relativ einfach ein Busticket zu bekommen. Aber dann machten sich Schwächen in meiner Organisation bemerkbar.

7/14/2012

Berlin Fashion Week: Die besten Shows.

Augustin Teboul, Lena Hoschek (Foto © Mercedes-Benz Fashion)


























Was waren die besten Shows auf der Berlin Fashion Week? Für mich ganz klar Esther Perbandt und Augustin Teboul. Das ist aber auch einfach, schließlich sind beides All-Black-Labels (EP zumindest größtenteils). Während Esther Perbandt mit ihren Reißverschlüssen den Punk raushängen läßt, channeln Augustin Teboul jede Saison aufs Neue meine schönsten Gothic-Träume.

Oben im Bild seht ihr auf der rechten Seite ein Foto von der Show von Lena Hoschek. Die war ebenfalls sehr interessant und gefiel mir besonders wegen des Make-ups. Da hab ich in letzter Zeit einen kleinen Fetisch entwickelt und überlege, ob ich zur nächsten Fashion Week so rausgehe. Mexiko, Fifties und den Lana Del Rey-Blumenkranz zu kombinieren war echt clever.

7/13/2012

Ästhetik im Alltag: War in Heaven.






















I get my daily kicks by simply looking at the sky. Momentan genieße ich es sehr in den Abendstunden zwischen 21 und 22 Uhr den Himmel zu beobachten. Oft wird die Stadt am Anfang in so ein seltsames goldenes Licht getaucht, das erinnernt irgendwie an eine Landschaft nach einem Atomunfall. Zumindest sieht das im Film immer so aus. Allmählich geht das Gold in glühendes Rot über; der Horizont brennt. Im Laufe der Zeit legt sich eine dunkler Deckel darüber. Dann macht jemand die Bude zu. Schöner könnte man es nicht malen.

7/12/2012

Song of the day: "She owns the streets" - The Raveonettes.































Passend zur Summertime Sadness besingen The Raveonettes heute ein Mädchen, das entrückt und allein in den Straßen New Yorks tanzt. Warum ist sie aus dem Nachtclub geflogen? Muß sie sich ihre Drogensucht durch Auftritte in Striplokalen finanzieren? Oder hört sie einfach diesen wunderbaren Song, den wir nicht hören?



Am 11. September erscheint das neue Album "Observator" voll mit Gravegaze. Sune Rose Wagner und Sharin Foo swingen das Publikum am Wochenende schon mal auf dem Melt! Festival ein. Falls mich da kurzfristig noch irgendwer reinbringen kann, bin ich bereit ihm diverse Gefallen zu tun.

Date-Möglichkeiten in Deutschland gibt es dann erst wieder im Dezember. Gegen ein relativ geringes Entgelt kann man übrigens ein AccessAllAreas-Package erwerben. Der Paß gewährt dem Träger nicht nur Eintritt zu jedem Europa-Konzert (außer Festivals), sondern öffnet auch die Tür zum Souncheck und verpflichtet die Band, Dir von unterwegs eine Postkarte zu schreiben.

Um übers Wochenende zu kommen, kauf ich mir jetzt erstmal die letzte EP "Into the Night".

7/11/2012

Design: Die Vereinigung von Mode und Friseurbedarf.





















Wer sich mit Mode beschäftigt geht gern zum Friseur. Das dachten sich wohl auch einige Studenten der JAK Hamburg und fertigten fünf Modelle aus Kämmen, Bürsten und Prägeformen der Firma Hercules Sägemann an. Gezeigt wurden die Kreationen im Vorraum des Lavera Showfloor zur Berlin Fashion Week letzte Woche.

"In einem Projekt des Studiengangs Visual Merchandising wurde das Konzept entwickelt und eine Reihe von Prototypen entworfen und hergestellt.


Die JAK Modedesign Studentinnen Katharina Zündorf und Yulia Loginova haben sich für das Material begeistert und für die Fashion Week mit ihren Entwürfen den Grundstein zu einer eigenen Hercules Sägemann Kollektion gelegt."

7/10/2012

Video of the day: "Want it back" - Amanda Palmer.



















I'm very happy to admit that Amanda finally did something I really like. Tough I miss Brian a little bit. Seeing him nude did good.

7/08/2012

Reise: Sightseeing in Florenz // Teil 2.

Florenz, Italien




















Zum Abschluß des Tages entlasse ich euch mit ein paar wunderschönen Postkartenmotiven aus Italien. Anfang der Woche hatte ich bereits die ersten Fotos von der Busrundfahrt gepostet. Da ich das Ticket so richtig ausnutzen wollte, ging es nach einer Pause auf die zweistündige Tour.

An der Piazzale Michelangelo sind wir ausgestiegen um den großartigen Blick auf die Stadt zu genießen. Bei Temperaturen um die 40°C war es allerdings eher eine verzweifelte Suche nach Schatten. Ich war froh, als ich wieder oben auf dem Bus saß und den Fahrtwind im Gesicht spürte, allerdings machte mich die Hitze so fertig, daß ich die letzte halbe Stunde der Fahrt vor Erschöpfung verpennt habe.

Google