12/07/2011

Schaufenster: KaDeWe Berlin Nov 2011.


















Regen drischt an das Fenster meines Hotelzimmers in Braunschweig und in der Hoffnung, den Gedanken verdrängen zu können, daß ich gleich da draußen arbeiten muß, lasse ich mich im Bett sitzend vom TV berieseln...

So könnte ein erfolgreicher Krimi beginnen, aber es ist nur der mißglückte Aufhänger dieses Blogposts. Ich hab keine Ahnung wie ich von diesem Mistwetter den Bogen zur aktuellen Schaufenstergestaltung des KaDeWe schlagen soll. Sagen wir es so: Die Visual Merchandiser haben wieder voll meinen Nerv getroffen!


Offensichtlich sind Märchen zur Weihnachtszeit ein besonders beliebtes Thema. In Leipzig feierte gerade der Kalender "Märchenstadt Leipzig" Premiere, in Berlin glänzt der Einkaufstempel "Kaufhaus des Westens" mit hintergründig-witzigen Interpretationen des Themas.

Kaum ein Fußgänger konnte an den Scheiben vorbeigehen ohne nicht mindestens kurz zu Schmunzeln. Familien, Rentner oder in ihrer Mittagspause vorbeieilende Angestellte - alle bewunderten die geistreichen Details der Inszenierungen. Während sich die einen in die teuren Kleider hineinträumten (nur um dann festzustellen, daß sie für das Frau Holle-Kleid noch einige Kilo abspecken müßten), entspannen sich auch folgende Dialoge:

Kind: "Ist das die Prinzessin auf der Erbse?"
Mutter (verunsichert): "Hm, könnte schon sein. Der Gesichtsausdruck paßt jedenfalls dazu."
Grande (amüsiert): "Nunja, ich glaube schon. Dort steht es und sie sitzt ja auch auf mehreren Matratzen."
Vater zu seiner Frau (verärgert): "Das sieht man doch! Jetzt stell Dich nicht so an!"

Jetzt dürft ihr raten - welche Märchen sind hier abgebildet?












































No comments:

Post a Comment

Google