11/04/2011

Illustration: TCB-powered 03-K64-Firefly.
















Hallo Nerds! Im Gegensatz zu mir kennt ihr bestimmt die Serie "Firefly" und möchtet eure Körper gerne mit einem schönen T-Shirt bekleiden, daß euch als Kenner auszeichnet. Im Juni hatte ich euch das geniale QRorschach-Shirt von kgullholmen vorgestellt und er hat die Wünsche der Fangemeinde durch Schwingungen im Universum empfangen. Resultat: Ihr könnt das oben abgebildete TCB-powered 03-K64-Firefly genau einen Tag lang zum sagenhaften Preis von 10 Dollar erwerben.

Das Shirt glänzt diesmal nicht nur mit einem von kgullholmen gestalteten Motiv sondern wird auch im Distressed-Army-Look geliefert, um der Inspiration gerecht zu werden.

Der Verkauf startet am 4.11. um 6 Uhr (deutsche Zeit) und endet am 5.11. um 6 Uhr. Danach ist Schluß. Das Shirt taucht vielleicht später in einem anderen Shop wieder auf, aber nicht mehr zum Vorzugspreis von 10 Dollar.

Zum Ordern klickt ihr euch einfach in den Shop von Riptapparel unter http://riptapparel.com/

Natürlich gibt es auch was zu gewinnen: Wer kgullholmen hilft die frohe Botschaft via Facebook oder Twitter zu teilen, kommt in den Lostopf für ein T-Shirt oder ein exklusives Stickerpack. Die Einzelheiten zum Gewinnspiel erfahrt ihr unter www.facebook.com/kgullholmenIllustrations



































Der Künstler über sein Werk:

 "Independents, Browncoats, people who know the lyrics to "The Ballad of Jayne", or people who named their pets Wash, Zoe & Mal ... in short: Firefly geeks.
This one's for you. I don't think I need to explain all that much about this design. It's basically a tribute to the (beautifully designed) Trace Compression Block (TCB) engine that powers Firefly class vessel like our beloved "Serenity". Some shiny engines they build there at the Firefly Shipworks on Hera. If it weren' for them gorramn Compression Coil Catalysers. We all remember the brilliant "Out of Gas" episode (one of my favourites) which tought us: in case the C3 in the 6V4-178-B31 powering your fei-oo 03-K64-FireFly class vessel blows... there's gonna be some "jeo-shung yong-jur goo-jang. jien-cha yong-chi gong yin" in your very near future.

I added a few close ups, to show off the details: hand-crafted typography (no computer fonts were used designing the banner), mesmerizing yet rastered Firefly TCB engine effects, a nifty engine plate in Fꟻ design and ... the notorious CCCatalyser from "Out of Gas"

if you're thinking "Wait! What's a 03-K64-FF? Or a 6V4-178-B31? And Trace Compression Blocks, can I eat that?" you might wanna take a few lessons from Kaylee Frye, Serenity's ship mechanic. She will totally tell you how TCB power is so much better than Gurstler engines, or what actually happens happens if you're out in space and the Compression Coil Catalyser suddenly blows (you'll be dead in the water, that's what) .... or how to fix pretty much anything with a little re-wiring and duct tape.

and yes: TCB also stands for "Taking Care of Business" ... 'cause that's what Mal's crew does, right?"

Da ich auch nach dieser Kurzgeschichte noch immer nicht wußte, worum es hier eigentlich geht, habe ich kgullholmen vorhin zum Skype-Interview gebeten. Sollte ich öfter machen.


Hallo kgullholmen, heute wird wieder eines Deiner herrlichen Tees for Geeks in limitierter Auflage im Internet verkauft. Das ist toll, aber was zur Hölle ist auf dem Shirt eigentlich drauf?

Dieses Shirt ist für die Fangemeinde der leider sehr kurz geratenen Science-Fiction Serie Firefly. Obwohl die Show nach nicht einmal einer Staffel abgesetzt wurde, zog sie doch eine sehr treue Gefolgschaft (sie nennen sich selbst "Browncoats") nach sich.

Das klingt irgendwie eklig. Worum geht's in der Serie?

Kurz: Cowboys im Weltraum. In der Zukunft dient nicht nur die Erde, sondern verschiedene Sonnensysteme der Menscheit als Heimat. Planeten wurde mittels Terraforming bewohnbar gemacht und besiedelt. Nur leider ist diese Besiedlung  irgendwo auf dem Niveau des wilden Westens steckengebleiben. Zwischen alldem fliegt die Serenity, das rostige, verbeulte Schiff von Cpt. Reynolds und seiner Crew. Schmuggel, Diebstahl, hier und da eine Kneipenschlägerei ... diese Besatzung ist für jeden Spaß zu haben.
Ja und das Shirt ist eine Hommage an "Serenity", der heimliche Hauptdarsteller und die Heimat der eigentlich heimatlosen Crew. Das Schiff ist im Prinzip ein Schrotthaufen ... aber auf diese Aussage reagiert besonders die Schiffsmechanikerin Kaylee sehr allergisch.

Ok, das versteh sogar ich. Mist, Vivienne Westwood läßt meinen Browser gerade zusammenkrachen. Woher hast du die Vorliebe für absurde Serien? Katzenbabys sind doch viel schöner auf T-Shirts...

Ich muss wirklich sagen, dass die Serien viel eher in meinem Leben waren als die Idee daraus Shirtgrafiken zu gestalten. An Serien faszinieren mich in erster Linie immer die Charaktere. Das trifft auf Dexter genauso wie auf Lost oder eben Firefly zu. Sind die Charaktere gut gestaltet, können sie die Handlung auf eine ganz andere Ebene heben.
Genau wie mit meinen Shirts: Ich versuche immer, zumindnest bei den popkulturellen Shirts, viele kleine Details, die nur die Geeks - und vielleicht auch die nur auf den zweiten Blick - erkennen, in einem großen, eher plakativen Design einzubauen. Das Shirt soll eben Charakter haben und meine Handschrift tragen. All diese aalglatten, offiziellen Merch-Artikel, denen fehlt sehr oft Charakter. Das sind nur Schriftzüge, Logos, Fotos. Da ist keine wirkliche Shirtidee dahinter ... außer eben damit Geld zu machen. Deswegen setze ich auf Charakter. Auch mal mit einem Augenzwinkern.

Wer Dich kennt weiß, daß du so eine Art "Edward mit den Stifthänden" bist: grobmotorisch extrem unbegabt, dafür mit ausgezeichneter feinmotorik ausgestattet. Wann war Dir klar, daß Du aus dieser Behinderung eine Tugend machen mußt?

Ich habe relativ früh gemerkt, dass ich im Werkuntericht eher eine Bedrohung für meine Mitmenschen darstellte und auch in Sport wirklich nur Freunde in der gegnerischen Mannschaft gewinnen konnte. Beim Malen hingegen ... da konnte ich plötzlich einfach loslegen und dabei zusehen, wie das Bild vor mir aus meinem Kopf auf ein Blatt Papier wanderte. Einfach so. Ich habe als kleiner kgullholmen bereits im Vorschulalter immer viel gemalt, gemalt, gemalt. Meist zusammen mit meinem Großvater ... der war da auch extrem talentiert und hat ganze Wochenenden mit mir am Küchentisch zwischen Papier & Stiften verbracht.

Und was malt ein kgullholmen so wenn er telefoniert?

Ich kann nicht wirklich stillsitzen beim Telefonieren. Also auch nicht malen. Ich renn da immer wild gestikulierend durch sämtliche Zimmer oder schau aus dem Fenster ... manchmal versuche ich nebenher langweilige Aufgaben wie E-Mailsordnen zu erledigen, aber dafür reicht die Rechenleistung meines Gehirns nicht aus.

Wessen Zeichnungen würdest Du gerne verbessern?

Oh, gute Frage ... da muss ich nachdenken.
H.R. Giger. Der Mann hatte eine unsagbare Kreativität ... aber sein Stil hat sich über die Jahre nie verändert. Der hätte mal einfach gutes Linework gebraucht, anstatt immer nur seine Airbrush-Designs so überzustrapazieren.

Glaubst Du an Aliens?

Ob ich an Leben außerhalb der Atmosphäre dieses winzigen Stückes Stein in diesem niedlichen kleinen Sonnensystemchen in diesem nicht sonderlich spannenden Spiralarm unserer Galaxie, eine von Milliarden, glaube? Ich gehe fest davon aus, wäre ja sonst furchtbare Platzverschwendung ... so das Universum und der ganze Rest.


Bei welchem Song verlierst Du komplett die Selbstbeherrschung?

Oh, da gibt es einige. Aber ein Song gegen den ich mich wirklich nie wehren kann ist Arcarsenal von At the Drive-In. Soviel Energie in Form von Schallwellen ist einfach ... beyond everything. Man schaue sich nur dieses Livevideo davon an Arcarsenal - At the Drive-In

Schon mal darüber nachgedacht Bandmerch zu entwerfen?

Klar. Meine ersten Shirts waren allesamt Bandshirts. Das Ding ist aber vermutlich, dass ich zu sehr Musikfreak bin, um dann allen potentiellen Kunden die gleiche Qualität liefern zu können. Bands, die ich genial finde, hätten dann Merch, in dem all mein Herzblut steckt und Bands, die mich nicht vom Hocker reißen, hätten dann eben auch nur mittelmäßige Shirts. Ich würde mir zwar Mühe geben und es würde den Leuten sicher gefallen, aber dieser Extra-Meile, diesen I-Punkt ... den erhalten eben nur Musiker, die das in mir triggern.

Ok, du kleiner Trigger, das Gespräch war echt lustig, obwohl ich nicht mal was getrunken habe. Eine letze Frage, falls wir uns bis dahin nicht mehr sehen: Was wünscht sich kgullholmen vom Weihnachtsmann?

Ich habe nicht viele Wünsche, die der Weihnachstmann erfüllen könnte. Dass alle Leute, die ich wertschätze, gesund und die Wertschätzung wert bleiben ... naja okay, und ein paar wirklich feine Hi-End Kopfhörer. Hey, ein Cintiq wär auch cool. Und ein alter Jaguear E-type. Und wo bleibt mein Haus mit Meeresblick auf Island?!

Jetzt reicht's aber.


No comments:

Post a Comment

Google