9/14/2011

Inspiration No. 14.



































Auf meine Selbstbetrachtungen im Supremebeing-Post kam die Antwort, daß ich wieder diese kleinen Collagen posten soll. Seit etwa 15 Jahren ist "Ausschneiden" eine meiner Lieblingsbeschäftigungen (wenn ihr also ausgelesene Zeitungen mit vielen Bildern drin loswerden wollt, schickt mir eine Mail) und neben einem unberührten Archiv zu vieler Zeitschriften verfüge ich mittlerweile auch über mehrere Kilo "Grattings" (das ist ein Kunstwort zusammengesetzt aus Grande und Cuttings, es bezeichnet die von mir ausgeschnittenen Bildchen). Ich hab aufgehört die Bilder zu posten, weil sie mir zu langweilig waren. So lange wie ich schon profesionell ausschneide überlege ich, was der beste Verwendungszweck für die Schnipsel ist. Offensichtlich läßt das Ergebnis noch auf sich warten, aber ich hatte da neulich mal eine Idee wie man sie wenigstens etwas cleverer im Internet präsentieren kann. Bis ich das in die Tat umgesetzt hab, müßt ihr euch eben die letzten 5 verbleibenden, vollkommen unwillkürlich angeordneten und eingescannten Bilder anschauen.





No comments:

Post a Comment

Google