4/05/2011

Magazin: Stern Fashion // Frühling/Sommer 2011.























Schon vor Wochen wollte euch das aktuelle Stern Fashion Heft vorstellen, aber dann kamen die Kämpfe in Libyen und die Japan-Katastrophe dazwischen und forderten meine ganze Aufmerksamkeit. Ehrlich gesagt, verging mir dadurch die Lust am Bloggen kurzzeitig, da es mir so bedeutungslos vorkam. Wie SPON mittlerweile bemerkte, scheint man sich in Deutschland an Schlimm als Normalzustand gewöhnt zu haben. Ich will das an dieser Stelle nicht werten. Die Welt scheint hier in Deutschland jedoch vorerst nicht unterzugehen, also versuche ich positiv zu bleiben und meine Projekte weiterzuverfolgen.

Wie passend, daß aufstrebenden Bloggern gleich vier Seiten der Ausgabe gewidmet werden.

Das irritierende Pink vor der letzten Ausgabe wurde auch diesmal wieder auf's Cover geklatscht - mein Geschmack ist es nicht.

Am Anfang des Heftes wird auf die wunderbare Ausstellung "Future Beauty" im Haus der Kunst in München hingewiesen. Bis zum 19. Juni werden dort die extravaganten Entwürfe der japanischen Avantgarde-Mode der letzten 30 Jahre gezeigt.























Unter der Überschrift "Sisi-Alarm" verteufelt Dirk Van Veersendaal Abendkleider als unmodern und reif für die Faschingskiste.























Der Fotoshoot "Heiss-Zeit" mit dem brasilianischen Model Fernanda Tavares hat mich regelrecht abgeschreckt. Zu viel zu trainierte, glänzende Männerkörper mit ausgestopften knappen Unterhosen - von vielen Leuten sicher als Idealbild betrachtet, kann ich diesem aufgedonnerten Pseudo-Sex nichts abgewinnen.




















Ich schaue mir lieber die "Knalleffekte" mit Jil Sander, Prada, Céline und Co. an.
























Richtig interessant wird es aber auf den letzten Seiten. Dort stellt die Redaktion die zehn wichtigsten und einflußreichsten deutschen Modeblogger mit Foto, kurzem Interview und Zugriffszahlen vor.


















Hier die Top Ten (keine bestimmte Reihenfolge):

  • Berit Müller und Anja Steffen (Designerinnen, 31 und 30, Berlin)
    www.modeopfer110.de
    Visits im Monat: 150 000

  • Natalie und Jessica Weiss (Profi-Bloggerinnen, 22 und 24, Berlin)
    www.lesmads.de
    Visits im Monat: 650 000


So ist Bloggen für einige wenige Bewohner der ganz großen Städte mittlerweile zu einer richtig schönen Karriere geworden.

1 comment:

  1. Habe das Heft im Laden liegen lassen, da mich das Cover und die ersten Seiten arg abgeschreckt hatten. Danke für den Einblick.

    Schicker Blog übrigens, geht gleich mit in meine Favoriten.

    *__*

    Myu

    ReplyDelete

Google