1/31/2011

Inspiration No. 13.



































Mass Aesthetic Situation - die Attraktionen des Häßlichen

"Im Horror kommt zur Sprache. was seit dem 18. Jahrhundert in die Illegimität gedrängt wurde, die schockierende Abweichung vom Vernünftigen, Schönen und Guten."

- sie fragt nach der Attraktivität des Häßlichen, des Bösen und des Irren - und damit auch nach der Gewalt des Schweigens, das der Horror mit seinen bizarren Metaphern von Gewalt und Ekstase, Von Blut, Sex und Tod durchbricht

- der Horror mutet dem Leser Schock, Ekel, Angst und Entsetzen zu, weil er die eingespielten Muster eines disziplinierten Kunstgenusses durchbrechen will

"Die Phantastik ist ein gefährliches, ein menschlich bedrohliches Milieu. Sie stellt die kälteste aller ästhetischen Klimazonen dar." (Gustafsson)

No comments:

Post a Comment

Google