11/30/2010

Illustration: The world's greatest contemporary drummers.











The Unimpressed created three pics of people, whom he thinks are the world's greatest contemporary drummers. Find out about his reasons below the pics.

Empfehlungen der Woche.
















Meine Dachfenster sind komplett mit Schnee bedeckt und eigentlich wollte ich heute zum Blood Red Shoes Konzert nach Nürnberg fahren, weil  ich es nicht zum Konzert vorletzte Woche geschafft hab. Nürnberg fällt nun  leider auch flach und zum Glück gibt es wieder viele schöne Unterhaltungsangebote in Leipzig.
 

11/29/2010

Ausstellung: Vivienne Westwood Shoes An Exhibtion 1973-2010.


















Bevor im September bei Selfridges der weltweit größte Schuhladen (The Shoe Galleries) eröffnet wurde,  machte das Kaufhaus Schuhfetischisten mit einer Vivienne Westwood Schuhretrospektive heiß. Ich habe zwar keinen Schuhtick, begeistere mich aber für außergewöhnliches Design. Schuhe beeinflussen unseren Gang, je nach Verfassung kann man auf ihnen schreiten, staksen oder straucheln. Die Fußbekleidung von Madame Westwood bietet dafür genau die richtige Plattform. 

Inspiration No. 9.



































"At once theatrical and motion-picture managers bombarded her with tenders of engagements, and fortunes were offered her to appear in public. One of the most famous dressmakers in Paris undertook to make all her frocks if only she would consent to let the fact be known. [...] When she went shopping she was forced to wear a thick veil and goggles to escape being mobbed, and at the theatre door she needed a police ecsort through the crowd of would be swains."

11/28/2010

Reise: Bukarest Nov 2010.























Im Rahmen meines nicht nennenswerten Nebenjobs bereiste ich Anfang der Woche das Land von Dracula. Im Gegensatz zu anderen DDR-Kindern war ich nie in Ungarn oder Bulgarien und habe nie im Schwarzen Meer gebadet und war sehr gespannt auf meinen ersten Trip nach Osteuropa. Aufgrund des straffen Zeitplans blieben mir genau drei Stunden Freizeit um das Land außerhalb eines Reisebusses kennenzulernen.

11/24/2010

Leipzig Street Art 2010 - ein paar Bilder von ein paar Bildern


Karl Toon, ca. 2006
cutout (Spinnereigelände)


Da Grande auf geheimer Mission in den Karpaten und Umland unterwegs ist, fiel es mir heute in die Hände einen Gastbeitrag zu verfassen. Und da ich gerade angefangen habe, in Leipzig hier und da, wo ich gehe und stehe und vor allem etwas sehe, interessante, schicke oder einfach nur auffällige Street Art zu knipsen ... bastel ich jetzt einfach mal einen Beitrag dazu.

11/21/2010

Dokumentation: How to make a book with Steidl.















Am vergangenen Wochenende blieb ich nachts zufällig bei einer Wiederholung der 3sat Kulturzeit hängen. Dort wurde ein Film präsentiert, der beim Leipziger DOK Filmfestival die Goldene Taube für die beste deutsche Dokumentation gewonnen hat. Es ging um "How to make a book with Steidl".

11/17/2010

Empfehlung der Woche: Blood Red Shoes.


















Diese Woche gibt es für mich nur ein Thema: Das Konzert von Blood Red Shoes im Conne Island.

11/16/2010

About us: Join me at the Social Networks.


















Ihr findet mich als El Grande auf Twitter, Facebook und MeinVZ. Schickt mir Nachrichten, Freundschaftsanfragen oder folgt  mir einfach. Nur keine Scheu - ich bin ständig an neuen Kontakten und Leuten, die meine Leidenschaft teilen, interessiert.

Außerdem habe ich auf Facebook und MeinVZ die Gruppe "Mode und Ästhetik in Leipzig" gegründet. Folgt einfach den Links, werdet Mitglied und belebt die Diskussionen.

Warum?

Aktion: Gründerwoche Deutschland.

Anlässlich der Gründerwoche finden in dieser Woche zahlreiche Infoveranstaltungen für Existenzgründer und -interessierte in Leipzig statt - auch für die Kreativwirtschaft sehr interessant!

Hier findet ihr den Veranstaltungskalender für Leipzig.


Go creative - start something!


Außerdem gibt es auf  Start-Up! Leipzig  jede Menge nützlicher Infos zu dem Thema.

11/15/2010

Inspiration No. 8.



































"Wollt ihr aufrichtig eure Gefühle ergründen und wissen, welche dieser beiden Leidenschaften das Prinzip eurer Zuneigung ist, so befragt die Augen der Person, die euch fesselt. Wenn ihre Gegenwart eure Sinne einschüchtert und in Ehrfurcht hält, dann liebt ihr sie."


"So wie es ein Fehler für den Körper ist, wenn er unfähig zur Zeugung ist, so ist es ein solcher für die Seele, die nicht zu lieben fähig ist."


"Lüsternheit - Eine Art Schwäche, Tochter des Müßiggangs, der Verschwendung und des Wohlstandes."

11/13/2010

Literatur: Mode, Körper, Kultur.

Bild via Zimbio



































Beim Durchstöbern des Bücherstandes auf der Designers' Open habe ich schöne neue Druckerzeugnisse entdeckt.

11/09/2010

Ankündigung: Französische Filmtage.

Bild via Style High Club























*Cinémoi - „das Kino und ich". In cinémoi verbirgt sich auch émoi, was so viel heißt wie Erregung oder Aufregung (die Franzosen sprechen von émoi érotique). Das Wort ist sehr stark und sehr positiv besetzt – émoi ist etwas, was durch alle Fasern des Körpers geht. Auch und gerade im Kino …

Statement: Designstandort Sachsen.

Im Katalog der Designers' Open 2010 fand ich ein Statement der Messe-Macher, das meinen Standpunkt vom Artikel "Die Idee ist gut, aber Leipzig noch nicht bereit" untermauert.

Wie beurteilen Sie den Designstandort Sachsen und was sind die Vorhaben der Zukunft?

Sachsen ist aus unserer Sicht sehr traditionell geprägt und es wird gegenwärtig eher auf historische Errungenschaften als auf zukünftige Herausforderungen geschaut. Im Allgemeinen ist ein sehr zögerlicher Umgang mit dem Potenzial der Designwirtschaft zu verspüren. Sicherlich werden Umfragen, Studien und Analysen veranlasst, das ist zweifellos wichtig, nur erweckt es den Anschein, dass der Kern der Sache unbeachtet bleibt und die Kreativen mit ihren Fähigkeiten abwandern. Dabei hat Sachsen eine sehr gut aufgestellte Wirtschaft und entlässt zudem an seinen Hochschulen jährlich eine Vielzahl motivierter, sehr gut ausgebildeter Absolventen der verschiedensten Designdisziplinen. Die Voraussetzungen für einen zukunftsfähigen Designstandort sind also gegeben, es braucht lediglich die Bereitschaft, in aktiven Austausch zu treten.

Rückblick: Designers' Open.

















Kreative Entwicklungen, die immer in Bewegung bleiben: Die frischen Ideen der jungen Aussteller auf der Designers' Open dürften einigen mehr als 15 Sekunden Ruhm beschert haben.

11/08/2010

Empfehlungen der Woche.

Bild via Parismatch
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Draußen wird es langsam ungemütlich, mal schauen, was die Stadt in der zweiten Novemberwoche zu bieten hat:
 

Inspiration No. 7.




































"Die Sicherheitsnadel ist eines der einfachsten und alltäglichsten Dinge, die wir verwenden, ohne uns bewußt zu machen, wie schön und elegant sie eigentlich sein können. Für mich symbolisiert sie Verbindlichkeit auf allen Ebenen: Solidarität, Realitätssinn, Treue, Tradition. Ein Objekt, das vereint."

11/05/2010

Gedankenstrom: Die Idee ist gut, aber Leipzig noch nicht bereit.

Heute Morgen hatte ich eine Erscheinung. Im TV lief das aktuelle Video von Arcade Fire und plötzlich ist mir etwas klar geworden, von dem ich zwar schon immer wußte, es zuvor aber nie richtig begreifen konnte:

Wer etwas werden will, muß weg aus Leipzig.

11/04/2010

Magazin: Chique 2011.



































Models, Designer, Drinks und das neue Chique-Heft: Meine erste Modeparty!

11/02/2010

Theater: Euro-Scene Leipzig.

Bild via Euro-Scene




Performances, Schattentheater, die lange Nacht des Tanzes und viele Premieren internationaler Künstler eröffnen Horizonte beim 20. Euro-Scene in diesem Jahr.

11/01/2010

Inspiration No. 6.



































"Jede Handlung kann zu Erfolg und Stolz oder Misserfolg und Scham führen."

"Leistungsmotivation ist eine resultierende Tendenz eines emotionalen Konfliktes zwischen der Hoffnung auf Erfolg und der Furcht vor Misserfolg."

"In schwierigen Situationen ist der Anreiz von Erfolg größer."

"Maximales Risiko bedeutet maximalen Stolz bei Erfolg."

Empfehlungen der Woche.

Bild via MdbK


Nach einem ereignisreichen Wochenende fallen die Empfehlungen der Woche heute mal etwas kürzer aus:

Google