12/27/2010

Special: Gifts.


















Weihnachten ist vorbei, Berge von Geschenkpapier müssen entsorgt und Tüten mit Freßzeug geleert werden. Zeit für einen Präsent-Überblick.

Auf dem Bild oben seht ihr die Mitbringsel für meine Verwandtschaft. Das Kissen habe ich selbst genäht und meinen Großeltern geschenkt. Meine Schwester bekam ein Gesellschaftsspiel. "Ego" ist vom Prinzip her ähnlich wie Privacy und selbst meine spielfaule Oma hat begeistert mitgemacht. Es eignet sich gut um neue Personen im Freundeskreis kennenzulernen, ist leicht zu kapieren und eröffnet neue Sichtweisen auf die Mitspieler. Wer seine Beziehungen tiefergehend prüfend möchte, dem empfehle ich das Erweiterungsset "Ego Love" (kann auch als eigenständiges Spiel durchgeführt werden).

Meine Mom bekam britischen Patchworkstoff mit Weihnachtsmotiven, mal sehen was sie draus macht.















Ich selbst bekam eine feine Auswahl verschiedener Medien.

1. Buch:  Party Dress

Auf ca. 330 Seiten widmet sich die Autorin dem Kleid für jede festliche Gelegenheit. Schöne Fotos, Zeichnungen und viel Text lassen meine Augen mal wieder groß werden.























2. Buch: Blow by Blow

Autobiographie der 2007 verstorbenen Mode-Ikone Isabella Blow. Die Frau adliger Herkunft und der Vorliebe für extravagante Hüte litt unter schweren Depressionen und versuchte sich das Leben auf alle möglichen Arten zu nehmen bis sie vor drei Jahren an einer Überdosis Unkrautvernichtungsmittel starb. 























3. DVDs: The Story of Fashion

Eine 3-teilige Arthouse-Produktion von 1988 in der Karl Lagerfeld die Geschichte der Mode und ihre Einflüsse auf das gesellschaftliche Leben anschaulich und unterhaltsam erklärt. Ein vierter Teil ist allerdings langsam fällig.



















Außerdem wurde ich noch mit einem Werkzeug zum Verschönern beschenkt.

4. Lippenstift: YSL Fard á Lévres Rouge Pur No. 149

Dieser Lippenstift aus dem Haus Yves Saint Laurent hat einfach die perfekte Farbe: Tiefes Dunkelrot mit einem unaufdringlichen Schuß Violett. Ewig habe ich nach so einem Brombeer-Ton gesucht. Tulipe Noir wird ab jetzt so oft es geht getragen.























Dazu gab es noch eine farblich passende Handtasche im Metallicmantel. Sowas nehme ich immer gern fürs Kino.

No comments:

Post a Comment

Google