12/28/2010

DIY: Der Seesack.























Ich brauchte noch ein schönes Weihnachtsgeschenk für den Unbeeindruckten, also habe ich ihm letzte Woche diesen Seesack genäht. Schnitt und Anleitung habe ich der Zeitschrift CUT - Leute machen Kleider entnommen.

Als Außenstoff habe ich italienische Wolle verwandt, den Futterbeutel habe ich aus einem Wollgemisch in Pfeffer und Salz hergestellt. Nachdem beide Beutel fertig genäht und miteinander verbunden waren, stanzte ich noch sechs Ösen in die Oberkante, damit man den Beutel auch gut zuschnüren kann. Es war gar nicht so einfach durch den Stoff zu kommen, aber mit einer kräftigen Portion Hämmerei hat es geklappt.























Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Obwohl der Innenstoff sehr schnell ausgefranst ist, habe ich alles ordentlich versäubert und bisher scheint der Riemen auch zu halten. Man kann also mehr als eine Badehose darin transportieren.

Hier seht ihr die Tasche in Action:






































No comments:

Post a Comment

Google