10/12/2010

Ankündigung: DOK Leipzig.























Nächste Woche startet ein weiteres kulturelles Highlight in Leipzig: Vom 18. bis 24. Oktober findet bereits zum 53. Mal das internationale Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm statt.

Aus diesen Genres werden die besten neuen Filme aus über 50 Ländern gezeigt. Auf mehrere Tausend Zuschauer warten in diesem Jahr rund 350 "außergewöhnliche, spannende und künstlerisch herausragende" Werke. Es gibt Wettbewerbe, Sonderprogramme, Retrospektiven, Diskussionen, Meisterklassen, Partys etc. Ihr seht schon, es gibt wieder das totale Überangebot für Filmfans.


Auf der Homepage DOK Leipzig findet ihr das gesamte Programm plus schmackhaftmachende Texte. Ich habe mich durch die Seiten gewühlt und bin ehrlich gesagt noch ziemlich überfordert mit dem Timetable. 
Was ich mir auf jeden Fall markiert habe, ist Pink Elephants mit anschließender Party in der Schaubühne Lindenfels am 22.Oktober. Außerdem klingt die Reihe Battle of the Sexes, die am 19. Oktober läuft, interessant.

Um auf den Geschmack zu kommen, könnt ihr euch von heute an bis zum 17.Oktober auf Doc Alliance die Gewinnerfilme der goldenen Taube der letzten fünf Jahre ansehen.

Abgesehen von den Filmen möchte ich auf die Diskussionsangebote aufmerksam machen:
  •  DOK Summits: Podiumsdiskussionen mit internationalen Experten zu Trends und Tendenzen in der internationalen Dokumentarfilmszene
  • DOK Podien: Diskussionen in kleiner Runde. Internationale Experten aus dem Bereich VoD, Vertrieb und Crowdfunding sprechen über aktuelle Trends, Chancen und Herausforderungen.
  • DOK Talks: Drei Filmemacher, ein Thema und Zeit zum Reden – das sind die von Mittwoch bis Samstag täglich stattfindenden DOK Talks. Dies ist der Ort, wo Filmemacher aus dem Nähkästchen plaudern und an Hand konkreter – zuvor im Festivalprogramm gezeigter Werke – Einblick in ihr Schaffen geben. Auch für das Publikum eine Gelegenheit, in lockerer Atmosphäre mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Die Methodik, Ästhetik, Ethik und Praxis des dokumentarischen Filmemachens – hier wird sie verhandelt. 

Die Tickets gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen, am besten ihr klickt hier und sucht euch das Passende heraus.


I know you think you're in the movies.
You're in the movies that don't wanna know me.
Well I know all about fear and desire, I know all about lust et cetera.

No comments:

Post a Comment

Google