9/22/2010

Ankündigung: F/Stop-Festival.


Morgen startet in Leipzig zum vierten Mal das F/Stop-Festival. Die internationale Fotografie-Ausstellung findet diesmal nicht nur im Westen statt, sondern erstreckt sich über mehrere Ausstellungsorte.

Die große Hauptausstellung findet ihr unter dem Titel "Im Verborgenen" wie immer in Plagwitz im Tapetenwerk. Dort werden Werke von 43 deutschen und internationalen Künstlern gezeigt.

In der Innenstadt wartet im Ringmessehaus die Soloshow „Paradise Now“ des World Press Photo Award-Preisträger Peter Bialobrzeski auf Besucher. Außerdem präsentiert  das Paulaner Palais die Gruppenausstellung der 18 Finalisten des Wettbewerbs „Nackt. Sehen. Erkennen. Zweifeln.“ und Kretschmanns Hof die  Soloshow von Thomas Kern.

Die feierliche Eröffnung mit Festivaldirektorin Kristin Dittrich beginnt morgen um 20 Uhr im Tapetenwerk. Ab Freitag sind die Ausstellungen an Wochentagen zwischen 12 und 20 Uhr geöffnet. Am Wochenende bereits ab 10 Uhr.

Das Programm wird durch Führungen, Workshops, Künstlergespräche und vieles mehr abgerundet.
Die genauen Termine und Eintrittspreise findet ihr auf der Homepage des Festivals. Die Ausstellungen laufen bis zum 3. Oktober.

No comments:

Post a Comment

Google